Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Löbau
Merken

Gemeinden im Oberland wollen keine Windräder

Beiersdorf und Oppach haben per Beschluss festgelegt, dass keine Windanlagen gebaut werden sollen. Man will sich gegen Willkür "von oben" wehren. Geht das?

Von Romy Altmann-Kuehr
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Windradparks, wie hier bei Bernstadt, wünscht man sich in Beiersdorf und Oppach nicht.
Windradparks, wie hier bei Bernstadt, wünscht man sich in Beiersdorf und Oppach nicht. © Matthias Weber/photoweber.de

Beiersdorf hat jetzt festgelegt, dass die Gemeinde Flächen in ihrem Eigentum nicht für Windkraftanlagen zur Verfügung stellt. Auch für sämtliche Waldflächen schließt die Gemeinde ihre Zustimmung aus. Eine weitere Grundsatzentscheidung hat der Gemeinderat zum Thema Fotovoltaikanlagen getroffen. Gemeint sind große Solarfelder, bei denen Fotovoltaikanlagen auf Freiflächen aufgestellt werden. Auch sie sollen nicht erlaubt werden. "Es geht uns nicht um Solaranlagen auf Hausdächern", stellt Bürgermeister Hagen Kettmann (parteilos) klar. Oppach hat einen ähnlichen Beschluss gefasst.

Ihre Angebote werden geladen...