Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Löbau
Merken

"Giftauto": Anwalt will Gutachter laden

Gerlind Nitzsche ist entsetzt von der Auffassung des Richters zu einem Gutachten. Nun soll der Experte es selbst erklären.

Von Markus van Appeldorn
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Gerlind Nitzsche mit ihren Söhnen Robin (l.) und Henrik vor dem Auto, das sie in Lebensgefahr gebracht haben soll.
Gerlind Nitzsche mit ihren Söhnen Robin (l.) und Henrik vor dem Auto, das sie in Lebensgefahr gebracht haben soll. © Archivfoto: Markus van Appeldorn

Gerlind Nitzsche führt einen Kampf um Genugtuung. Die Mutter aus Neusalza-Spremberg ist überzeugt, dass ein gebraucht gekaufter Fiat sie und ihre Söhne in Lebensgefahr gebracht hat - weil giftige Abgase in den Innenraum eindrangen. Sie klagt gegen ein Löbauer Autohaus auf Schmerzensgeld und Schadenersatz. Doch das Gericht neigte im jüngsten Termin zu einer anderen Einschätzung eines Gutachtens, das ein Eindringen von Abgasen in das Auto an sich bestätigt. Ihr Anwalt kann es nicht fassen, wie der Vorsitzende Richter das Gutachten deutet - und will nun härtere Beweise auffahren.

Ihre Angebote werden geladen...