merken
Löbau

Kran hievt Glocken in die Christuskirche

Vor der Weihe gibt es am Sonnabend einen Festumzug in Leutersdorf.

Die Christuskirche in Leutersdorf.
Die Christuskirche in Leutersdorf. ©  Rafael Sampedro (Archiv)

Die neuen Glocken der Christuskirche werden am Sonnabend in Leutersdorf geweiht. Mit einem kleinen Festumzug werden die neuen Glocken auf zwei Pferdegespannen ab 10 Uhr durch den Ort gefahren, berichtet Pfarrer André Rausendorf. 

Der Umzug startet am Sorgeweg in Höhe des Bahnüberganges. Weiter geht es dann über Friedhofsweg, Kellerstraße, Geschwister-Scholl-Straße, Flammigerweg, Straße der Jugend und die Mittelstraße, Sachsenstraße bis zum Parkplatz neben Christuskirche.

Anzeige
Fliesen gehören nicht nur ins Bad
Fliesen gehören nicht nur ins Bad

Die Bautzener Firma Fliesen Donner hat die Corona-Zeit genutzt, um neue Ideen in der Verkaufsausstellung umzusetzen.

Gegen 11 Uhr beginnt dann die Glockenweihe mit einem Freiluftgottesdienst auf dem Parkplatz neben der Christuskirche. Danach können die neuen Glocken auch besichtigt werden. In der Kirche wird in dieser Zeit der Film vom Glockenguss in Sinn gezeigt und die Ausstellung erläutert, die den Glockenguss zeigt.

Weiterführende Artikel

Kronleuchter der Christuskirche sind wieder komplett

Kronleuchter der Christuskirche sind wieder komplett

Der vor mehreren Jahrzehnten abgestürzte Leuchter des Leutersdorfer Gotteshauses wurde in Tschechien anhand von alten Fotos restauriert.

Die Christuskirche hat ihre Kreuzblume zurück

Die Christuskirche hat ihre Kreuzblume zurück

In 55 Meter Höhe wurde in Leutersdorf der originalgetreue Nachbau auf den Turm aufgesetzt. Die Spitze fehlt noch.

Wenn es keine Verzögerungen gibt, beginnt gegen 13.30 Uhr das Einheben der vier Glocken - der drei neuen und der alten - mit einem großen Kran in den Turm, schildert Pfarrer André Rausendorf.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Löbau