Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Löbau
Merken

Herrnhut: Banner mit Jahreslosung zerstört

In Herrnhut fehlt ein Plakat der Brüderunität. Mit dem Spruch darauf wurde für Weltoffenheit und Respekt geworben. Nun ist es weg - gewaltsam entfernt.

 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Das Banner mit der Jahreslosung wurde herausgeschnitten.
Das Banner mit der Jahreslosung wurde herausgeschnitten. © Brüderunität

Am Uttendörfer Weg in Herrnhut ist ein Banner der Brüderunität mit der biblischen Jahreslosung „Alles, was ihr tut, geschehe in Liebe“ verschwunden. Es wurde aus dem Rahmen herausgeschnitten, statt des Banners klafft nun ein großes Loch, schildert ein Sprecher der Brüdergemeine. Das passierte vermutlich Ende vergangener Woche oder am Wochenende. "Mit dem Bibelvers bezeugen wir als Evangelische Brüder-Unität den Einsatz für Demokratie, Weltoffenheit und Respekt. Diese Werte sind für uns und für viele andere selbstverständliche Grundpfeiler des Miteinanders", heißt es weiter. Das hat an dieser Stelle offenbar jemanden gestört.

Unitätsförster Matthias Clemens hat den Vorfall zuerst entdeckt. "Tja, es gibt zwei Möglichkeiten. Entweder haben wir es mit Vandalismus zu tun oder jemand wollte so ein Plakat dringend haben und hat es sich ausgeschnitten." Er sehe es optimistisch und gehe von Letzterem aus. Zumindest könne er sich nicht vorstellen, dass jemand so einen Aufruf mutwillig zerstört. Auch lag das ausgeschnittene Banner nirgends herumlag, sodass davon auszugehen ist, dass es jemand mitgenommen hat.

Wer tatsächlich so ein Banner haben möchte, müsse es aber nicht stehlen. Im Vogtshof, dem Herrnhuter Sitz der Evangelischen Brüder-Unität, seien noch Plakate vorhanden. "Diese geben wir bei Interesse gerne ab", so Clemens. Im Fall des zerstörten Banners am Uttendörfer Weg erwägt die Brüdergemeine, Anzeige zu erstatten. (SZ)