merken
PLUS Löbau

Kittlitz: Wo ist das Ortsschild hin?

Gleich mehrere Ortsschilder sind verschwunden - gestohlen. Drei wieder aufgetaucht und eins wird zwischenzeitlich durch ein Verkehrszeichen ersetzt.

Das Ortseingangsschild von Kittlitz ist gestohlen worden.
Das Ortseingangsschild von Kittlitz ist gestohlen worden. © Elke Schmidt

Einfach weg! Dort, wo eigentlich das gelbe Schild mit schwarzer Aufschrift hingehört, klafft ein Loch. Übrig geblieben ist vom Kittlitzer Ortseingangsschild nur die Halterung. Das Schild selbst wurde gestohlen, bestätigt das Landratsamt in Görlitz, das für die Beschilderung an der Stelle zuständig ist. Am Ortseingang aus Richtung Nechen kommend fehlt das Schild. Und nicht nur dort.

"Im Bereich Kittlitz wurden vier Ortstafeln entwendet", teilt der Landkreis auf Nachfrage mit. Drei davon seien in der näheren Umgebung wiedergefunden. Die wieder aufgetauchten Schilder haben die Mitarbeiter der Straßenmeisterei wieder in die leeren Rahmen montiert.

Anzeige
So meistert Ihr die internationale Zukunft
So meistert Ihr die internationale Zukunft

Im Herzen Europas ausgebildet für alle Aufgaben im Rest der Welt: Die Hochschule Zittau/Görlitz setzt mit einem neuen Studiengang Maßstäbe.

Ein Ortsschild blieb verschwunden und musste neu beschafft werden. An seiner Stelle montierte die Straßenmeisterei in der Zwischenzeit ein Tempo-50-Schild, damit Autofahrer nicht zu schnell durch den Ort fahren.

Das neue Schild samt Montage-Leistung kostet rund 100 Euro. "Diese Aufwendungen gehen zulasten des Landkreises, sofern kein Verursacher ausfindig gemacht werden kann", heißt es vom Landkreis. Demnach ist der Diebstahl auch kein Einzelfall. Immer wieder würden Ortseingangs- und Straßenschilder gestohlen oder beschmiert.

Mehr zum Thema Löbau