merken
PLUS Löbau

Was auf der Kretscham-Fläche entsteht

Das Veranstaltungshaus in Ebersbach steht nicht mehr. Inzwischen nimmt die Fläche Gestalt an. Unter anderem soll das Parken für Kirchenbesucher einfacher werden.

Die Arbeiten auf der Abrissfläche vom ehemaligen Kretscham gehen voran.
Die Arbeiten auf der Abrissfläche vom ehemaligen Kretscham gehen voran. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

Dort, wo früher Hunderte das Tanzbein geschwungen haben, wird jetzt gebaggert und gepflastert. Die Arbeiten an der Abrissfläche vom Kretscham in Ebersbach gehen voran. Schon 2016 ließ die Stadt den Kretscham abreißen. Das ehemalige Veranstaltungshaus verfiel immer mehr und war nicht mehr zu retten. 

Jetzt wird gebaut und die Fläche nimmt allmählich Gestalt an. 520.000 Euro stehen zur Verfügung für die Gestaltung der Fläche. Neben einigen Stellplätzen - auch für Busse - sollen auf der terrassenförmig angelegten Fläche auch Sitzmöglichkeiten entstehen. Wege werden angelegt, der Radweg wird an die Hauptstraße angebunden. "Wir gehen davon aus, dass wir noch dieses Jahr fertig werden", so Bauamtsleiter Matthias Lachmann von der Stadtverwaltung zum aktuellen Stand.

Technische Universität Dresden
TU Dresden News
TU Dresden News

Was passiert an der Exzellenzuniversität TU Dresden? Aktuelle News und Informationen finden Sie in unserer Unternehmenswelt.

Mit der neuen Fläche soll sich auch die Parksituation an der Barockkirche entspannen. Bisher gibt es hier kaum Stellflächen. In der Kirche finden aber normalerweise immer wieder auch kulturelle Veranstaltungen, wie zum Beispiel Konzerte mit vielen Besuchern statt. 

Für die Gestaltung hatte die Stadt einen Planungswettbewerb ausgelobt. Architekten und Planer konnten sich mit ihren Ideen bewerben. 

Bilder vom Kretscham-Abriss:

Da stand das Veranstaltungshaus an der B96 in Ebersbach noch. 
Da stand das Veranstaltungshaus an der B96 in Ebersbach noch.  © Rafael Sampedro
Bereits 2016 wurde es abgerissen. 
Bereits 2016 wurde es abgerissen.  © Rafael Sampedro
Nach dem Abriss wurden ganz neue Ausblicke von der Kirche aus frei. 
Nach dem Abriss wurden ganz neue Ausblicke von der Kirche aus frei.  © Rafael Sampedro

Mehr Nachrichten aus Löbau und Oberland lesen Sie hier

Mehr zum Thema Löbau