merken
PLUS Löbau

Corona verhindert Jubiläumsfeier in Löbau

30 Jahre besteht die Partnerschaft mit Ettlingen. Gemeinsam gefeiert wird aber erst 2021. Ettlingens OB wünscht sich vom Amtskollegen Buchholz "mehr Herzblut".

Reden vor großem Publikum wird der OB wohl erst im nächsten Jahr wieder halten können - zum Beispiel zur 800-Jahr-Feier.
Reden vor großem Publikum wird der OB wohl erst im nächsten Jahr wieder halten können - zum Beispiel zur 800-Jahr-Feier. © Archivfoto: Matthias Weber/photoweber.de

Noch eine Veranstaltung, die wegen Corona ausfallen musste: Löbau und seine Partnerstadt Ettlingen in Baden-Württemberg hätten in diesem Herbst ein gemeinsames Jubiläum zu feiern gehabt. Am 3. Oktober 1990 hatten der damalige und inzwischen verstorbene Oberbürgermeister von Löbau, Dietrich Schulte (FDP) und sein Amtskollege aus Ettlingen, Josef Offele (CDU), den Partnerschaftsvertrag unterzeichnet. Das fand damals im Ettlinger Schloss statt. 

Eigentlich hatten die Ettlinger geplant, jetzt Anfang Oktober nach Löbau zu kommen, um das 30-jährige Bestehen der gemeinsamen Partnerschaft zu feiern. Die Corona-Pandemie verhinderte das. Den Besuch wollen die Ettlinger im nächsten Jahr nachholen. Dann will Löbau Anfang Juni sein 800-jähriges Bestehen feiern. Auch Löbaus Oberbürgermeister bestätigte bereits, dass eine Delegation aus Ettlingen eingeladen sei. "Dann zeigen wir den Ettlingern mal, wie's geht", so der OB im Hinblick auf die vielen geplanten Höhepunkte wie etwa den großen Festumzug. 

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Auch nach 30 Jahren noch gibt es regen Austausch zwischen den Städten. So waren zum Beispiel im Jahr 2018 die Klavierbauer der Löbauer Fabrik "August Förster" mit ihrem Klabier - einem originellen Klavierumbau mit Zapfhähnen - beim Ettlinger Stadtfest zu Gast. Und auch die Sportler vom Oberlausitzer Sportclub (OSC) aus Löbau sind immer wieder in Baden-Württemberg zu Gast. 

Dennoch: der amtierende Ettlinger Oberbürgermeister Johannes Arnold (Freie Wähler) wünsche sich von seinem Amtskollegen Dietmar Buchholz (parteilos) "ein bisschen mehr Herzblut für die Partnerschaft", wie er jetzt den Badischen Neuesten Nachrichten, der Lokalzeitung in Baden-Württemberg, in einem Interview sagte. 

Löbau bereitet unterdessen schon die 800-Jahr-Feier vor. Obwohl ihm etwas mulmig zumute sei, ob die Pandemielage sich bis dahin beruhigt habe, sagte OB Buchholz kürzlich. Aber es sei vieles zu organisieren, das könne man nicht kurzfristig stemmen und nun noch abwarten. 

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Mehr zum Thema Löbau