merken
PLUS Löbau

Bekommt Löbau einen Amtsverweser?

Seit dem Abgang von OB Dietmar Buchholz bestreiten Guido Storch und Ingo Seiler die Amtsgeschäfte. Wegen Querelen in der Verwaltung soll dies nun ein Dritter tun.

Führt im Löbauer Rathaus bald ein Amtsverweser die Geschäfte?
Führt im Löbauer Rathaus bald ein Amtsverweser die Geschäfte? © Rafael Sampedro/Archiv

Zu einer ungeplanten Sitzung trifft sich der Löbauer Stadtrat an diesem Donnerstag. Grund dafür ist die Vorlage der beiden Männer, die derzeit die Amtsgeschäfte des aus dem Amt geschiedenen Oberbürgermeisters führen: Sie schlagen vor, einen Amtsverweser zu bestellen. Dieses Ansinnen ist auch der einzige Tagesordnungspunkt auf der Agenda.

Nach SZ-Informationen sind Gründe für diesen Vorstoß eine "zerrüttete Personalstruktur" im Rathaus und "mangelnder Teamgeist" in der Verwaltung als Ganzes. Deshalb sei es besser, eine dritte Person von außen zu bestellen, die alle nötigen Dinge regelt, bis der neue OB gewählt und im Amt ist. Eine solche Option ist in der Sächsischen Gemeindeordnung in Paragraf 54 Abs. 4 vorgesehen. Der Wahltermin ist der 26. September. Es gibt derzeit sechs Bewerber, die antreten wollen. Daher ist ein zweiter Wahlgang wahrscheinlich.

HOLDER
Zuverlässigkeit und Erfahrung
Zuverlässigkeit und Erfahrung

Kettensäge kaputt oder Profi-Gerät für´s Wochenende gesucht? Bei HOLDER kein Problem: Onlineshop, Werkstatt und Leihservice sorgen für funktionierendes und passendes Gerät.

Weiterführende Artikel

"Meine rustikale Art ist nicht verkehrt"

"Meine rustikale Art ist nicht verkehrt"

Löbaus Ex-OB im ersten Interview nach seinem Amtsverzicht über seine Corona-Erkrankung, seinen Stil im Amt und weitere politische Ambitionen.

Was bleibt von Löbaus Langzeit-OB?

Was bleibt von Löbaus Langzeit-OB?

Mit dem April endet die knapp 20-jährige Amtszeit von Dietmar Buchholz. Er wird mit einigen Erfolgen und Besonderheiten langfristig in Erinnerung bleiben.

Welche Personen für die Position des Amtsverwesers im Gespräch sind, ist bislang nicht öffentlich mitgeteilt worden. Allerdings muss es sich um jemanden handeln, der sich rasch in die Verwaltung und die Löbauer Aufgaben einarbeiten kann. Nach dem Rücktritt von OB Dietmar Buchholz aus gesundheitlichen Gründen zum Mai dieses Jahres hatte man zunächst die Bestellung eines Amtsverwesers abgelehnt, weil es mit Hauptamtsleiter Guido Storch für die Verwaltung und Ingo Seiler für den Stadtrat zwei Vertreter gibt, die diese Aufgabe gemeinsam stemmen wollten.

Wenn an diesem Donnerstag in der Sitzung ab 18.30 Uhr sich der Stadtrat auf dieses Vorgehen und eine Person einigen kann, übernimmt der Amtsverweser dann ab sofort die nötigen Aufgaben bis zur Übergabe an den neuen Oberbürgermeister.

Mehr zum Thema Löbau