merken
PLUS Löbau

Vergewaltigungs-Prozess gegen 17-Jährigen

Die Anklage legt dem Löbauer türkischer Abstammung ein ganzes Bündel von Straftaten zur Last. Auf Facebook erhobene Vorwürfe sind aber nachweislich unwahr.

Das Landgericht Görlitz verhandelt ab heute wegen Vergewaltigung gegen einen 17-jährigen Löbauer.
Das Landgericht Görlitz verhandelt ab heute wegen Vergewaltigung gegen einen 17-jährigen Löbauer. © Timotheus Eimert (Archiv)

Vor der Jugendstrafkammer des Görlitzer Landgerichts beginnt heute, 13. Oktober um 9.30 Uhr der Vergewaltigungs-Prozess gegen einen 17-jährigen Löbauer. Verhandelt werden auch weitere Sexualdelikte, begangen an Mädchen, die zum Tatzeitpunkt noch Kinder waren.

Die Staatsanwaltschaft legt dem gebürtigen Deutschen mit türkischen Wurzeln zur Last, am 25. Dezember 2019 in der Nähe des König-Albert-Bades Sex von einer damals 15-Jährigen erzwungen zu haben. Nach der Tat soll der Jugendliche drei seiner Cousins hinzugeholt haben, welche unter Ausnutzung ihrer zahlenmäßigen Überlegenheit ebenfalls Sex mit ihr hatten. Dabei sollen auch Videoaufnahmen entstanden sein.

Autohaus Dresden
Eines der besten Autohäuser in Deutschland
Eines der besten Autohäuser in Deutschland

Dresden braucht starke und innovative Unternehmen, wie das Autohaus Dresden. Der Opelhändler ist seit über 25 Jahren tief mit der Region verwurzelt.

Facebook-Gerüchte stimmen nicht

Von Sommer bis Herbst 2019 soll der Angeklagte zudem an seiner damaligen Freundin sexuelle Handlungen vorgenommen haben, obwohl diese erst 13 Jahre und damit noch Kind war. Mit 14 Jahren machten er und ein Komplize das nach Auskunft der Staatsanwaltschaft noch einmal, als sie wegen gesundheitlicher Probleme widerstandsunfähig gewesen ist.

Weiterhin wird der Jugendliche beschuldigt, im Herbst/Winter 2018/2019 auf dem Gelände der Landesgartenschau eine 14 Jahre alte Jugendliche unter Androhung von Schlägen zum Oralverkehr gezwungen zu haben. Ein Komplize habe die Szene gefilmt.

Nach Bekanntwerden der Anklage gab es im sozialen Medium Facebook vereinzelt Behauptungen, dass der Angeklagte identisch mit dem 17-Jährigen sei, der im Juli in der Katholischen Anlage einen Schüler brutal überfallen und verprügelt hat. Das ist nicht der Fall. Der Angeklagte befindet sich bereits seit Februar 2020 in Untersuchungshaft.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Löbau