merken
Löbau

Feuerwehr im Einsatz nach Starkregen

In Neugersdorf haben die Wassermassen am Sonnabend die Hauptstraße überschwemmt. Ein immer wiederkehrendes Problem.

In Neugersdorf war erneut die Hauptstraße überschwemmt.
In Neugersdorf war erneut die Hauptstraße überschwemmt. © Ortsfeuerwehr Neugersdorf

Vollgelaufene Keller und überschwemmte Straßen - der heftige Starkregen am Sonnabendnachmittag hat die Feuerwehren vor allem im Oberland auf den Plan gerufen. In Neugersdorf beispielsweise musste die Ortswehr ausrücken, weil erneut die Hauptstraße überschwemmt war auf Höhe des Kirchteichs. Die Straßeneinläufe fassten das viele Regenwasser nicht mehr. Außerdem unterstützten die Kameraden Anwohner, deren Keller mit Wasser vollgelaufen waren und pumpten die Wassermassen ab. In dem Bereich an der Hauptstraße gibt es immer wieder Probleme bei Starkregen.


Technische Universität Dresden
TU Dresden News
TU Dresden News

Was passiert an der Exzellenzuniversität TU Dresden? Aktuelle News und Informationen finden Sie in unserer Unternehmenswelt.

Auch in Oderwitz musste die Feuerwehr ausrücken, weil der Mühlgraben über das Ufer getreten war. Sie pumpten das Wasser ab und führten es ins Landwasser.

In Neugersdorf sind bei dem anderthalb Stunden andauernden Starkregen mit Gewitter 19,5 Liter pro Quadratmeter Niederschlag gemessen worden. Andernorts - zum Beispiel rund um Löbau - melden Einwohner dagegen wenig bis gar keinen Regen. (SZ)

Mehr zum Thema Löbau