SZ + Löbau
Merken

Zugausfall wegen Urlaub - hat Trilex zu wenig Personal?

Am vorvergangenen Wochenende waren zwischen Zittau und Wilthen nur noch Busse unterwegs. Die Begründung des Trilex-Betreibers verwundert.

Von Markus van Appeldorn
 4 Min.
Teilen
Folgen
Am vorigen Wochenende fielen beinahe sämtliche Trilex-Züge zwischen Ebersbach und Neugersdorf aus.
Am vorigen Wochenende fielen beinahe sämtliche Trilex-Züge zwischen Ebersbach und Neugersdorf aus. © Matthias Weber/photoweber.de

Die Fahrgäste des Trilex mussten in der vorigen Woche auf dem Streckenzweig von Zittau über Ebersbach nach Dresden viel erdulden. Erst fuhr wegen einer Baustelle auf dem Abschnitt zwischen Ebersbach und Wilthen nur ein Ersatzbus. Und am Wochenende 23./24. Juli fielen die Züge dann komplett schon ab Zittau aus. Die Betreibergesellschaft Länderbahn begründete das so: "Ein kurzfristiger Personalmangel aufgrund von erhöhtem Krankenstand und Urlaubszeit macht dies leider notwendig." Das wirft die Frage auf: Gibt's beim Trilex etwa so wenig Personal, dass deswegen zur Urlaubszeit Züge ausfallen müssen? Das Unternehmen erklärt das nun mit einer besonderen Gemengelage.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!