SZ + Löbau
Merken

Ist die Weihnachtsgans zwischen Löbau und Zittau unbezahlbar?

Der Kemnitzer Gänse-Züchter Frank Zelyk verspürt einen deutlichen Nachfrage-Rückgang aus der Gastronomie. Private Verbraucher aber schätzen Oberlausitzer Top-Qualität.

Von Markus van Appeldorn
 5 Min.
Teilen
Folgen
Erik Zelyk versorgt vom Berghäuserhof in Kemnitz aus die Region mit Martins- und Weihnachtsgänsen.
Erik Zelyk versorgt vom Berghäuserhof in Kemnitz aus die Region mit Martins- und Weihnachtsgänsen. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

Das Gänseschnattern auf den Wiesen des Berghäuserhofes in Kemnitz wird von Tag zu Tag etwas leiser. Während ein guter Teil des Federviehs von Frank Zelyk und seinem Sohn Erik schon zum Martinstag sein Leben lassen musste ist dem Rest des Bestandes in diesen Tagen das Schicksal als Weihnachtsbraten bestimmt. Ein Genuss indes, der in diesem Jahr signifikant teurer wird. Das spüren auch die Zelyks - besonders wenn's um Kunden aus der Gastronomie geht. Die nämlich suchen nach Frank Zelyks Beobachtung vermehrt nach preisgünstigerer Ware aus Polen oder Ungarn.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!