merken
PLUS Löbau

Wie wird das Wetter, Herr Wagner?

Ein Rentner aus Oppach deutet jedes Jahr die Vorhersage aus Zwiebeln. Die ersten Prognosen für den Januar haben sich jedenfalls schon bestätigt.

Dieter Wagner aus Oppach sagt mit Zwiebeln das Wetter vorher - schon seit über 20 Jahren.
Dieter Wagner aus Oppach sagt mit Zwiebeln das Wetter vorher - schon seit über 20 Jahren. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

Es ist wieder soweit: Wie jedes Jahr in den ersten Januar-Tagen sitzt Dieter Wagner in seiner Stube in Oppach, den Blick gespannt auf die Zwiebeln gerichtet. Mit ihnen kann er das Wetter vorhersagen.

Immer zu Silvester, um Mitternacht, schneidet der Rentner aus Oppach zwölf gleich große Zwiebeln in zwei Hälften auseinander. Jeweils eine Hälfte setzt er auf ein altes Brett, höhlt sie aus und füllt sie mit Salz, so das jährliche Prozedere seines besonderen Wetter-Orakels. Bis zum 6. Januar zieht das Gemüse dann Saft. Dann wird ausgewertet. Anhand der Salzkristalle, die sich gebildet haben, erkennt Wagner, ob Niederschläge kommen oder nicht. Jede Zwiebelhälfte steht dabei für einen Monat des Jahres.

Anzeige
Frühlingsgefühle im Haus Rosengarten
Frühlingsgefühle im Haus Rosengarten

Die Diakonie Liberia sucht ab März neue Mitarbeiter (m/w/d) in den Bereichen Tagespflege und ambulanter Pflegedienst.

Die Ergebnisse stellt Wagner in einem Kalender zusammen, den er drucken lässt. 20 Kalender hat Wagner schon erstellt, bereits 20 Mal Zwiebeln hergerichtet und daraus die Prognosen erstellt. Seit dem Jahr 2000 beschäftigt er sich auf diese Weise mit dem Wetter. Auch trotz gesundheitlicher Probleme setzte sich der 82-Jährige nicht zur Ruhe, sondern machte er weiter.

Sommer heiß und trocken

Und wie wird das Wetter nun dieses Jahr? Für den Januar zeichnet sich trübes, nasskaltes Wetter ab, anfangs mit viel Nebel - so hat es sich ja tatsächlich schon gezeigt. So ähnlich wie in den ersten Tagen soll es diesen Monat weitergehen - mit wenig Sonne. In der zweiten Monatshälfte ist noch etwas Schnee zu erwarten. Im Februar geht's nasskalt weiter mit leichtem Schneefall. Für den Sommer sagen Wagners Zwiebeln große Hitze voraus. "Es wird ein sehr warmer Sommer mit viel Sonne und das Wasser wird knapp", so Dieter Wagner.

Und wird es mal wieder weiße Weihnachten geben? Das ist laut Wagners Zwiebel-Orakel 2021 so gut wie ausgeschlossen. "Kalt genug wäre es, aber es fehlt der Schnee." Den soll es ab Mitte November geben, nach der ersten Dezemberwoche wird aber Tauwetter einsetzen.

Eine ganz genaue Vorhersage gebe es natürlich nie, räumt Wagner ein. Eine Übereinstimmung mit dem tatsächlichen Wetter von 70 bis 80 Prozent habe er aber meistens. Vor Jahren hatte sich sogar einmal die Firma von Wetter-Pabst Jörg Kachelmann mit Wagners Zwiebelkalender beschäftigt, wie der Oppacher erzählt. "Die haben mir bescheinigt, dass meine Vorhersage zu 86 Prozent gestimmt hat", berichtet Wagner stolz.

Interessenten in ganz Deutschland

Wagners Wettervorhersage gibt es 2021 wie jedes Jahr auch wieder als Kalender für zu Hause. Seine zusammengestellten Erkenntnisse bringt er nun dieser Tage in die Druckerei und lässt den Zwiebelkalender drucken. Den verschickt er an Interessenten in ganz Deutschland. Außerdem ist der Kalender wieder im Oppacher Post-Shop "Bunte Palette" erhältlich.

Dieter Wagner ist übrigens nicht der einzige, der das Zwiebelorakel zur Wettervorhersage nutzt. Es ist eine seit Jahrhunderten überlieferte Form der Wetterprophezeiung. Auch andere Medien deutschlandweit berichten über Menschen, die das Zwiebelorakel als Hobby betreiben.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Oberland lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Mehr zum Thema Löbau