merken
PLUS Löbau

Durchbruch für marode Fabrik?

Das Gebäude in Berthelsdorf ist seit Jahrzehnten Spekulationsobjekt. Jetzt hat es wieder einen neuen Besitzer - und der hat tatsächlich ernst zu nehmende Pläne.

Ist das endlich der Lichtblick für Marx' Fabrik? Ein Berliner Architekt hat ernsthafte Sanierungsabsichten.
Ist das endlich der Lichtblick für Marx' Fabrik? Ein Berliner Architekt hat ernsthafte Sanierungsabsichten. © Matthias Weber/photoweber.de

Herrnhuts Bürgermeister Willem Riecke (Herrnhuter Liste) klingt optimistisch: "Marx' Fabrik hat einen neuen Besitzer und der hat dieses Mal wirklich die Absicht, etwas aus dem Gebäude zu machen", erklärte er jüngst in der Stadtratssitzung. Ein Architekt aus Berlin habe das alte Industriebauwerk gekauft, erklärte Riecke. Mit ihm stünde man in Verbindung und bespreche Pläne und Umsetzungs-Chancen.

Das ist in der jüngeren Geschichte der Fabrik ein echtes Novum, denn bislang ging es neuen Besitzern immer nur darum, die Immobilie auszuschlachten - beispielsweise das verbaute Metall - oder aber es als Abschreibungs- und Spekulationsobjekt zu verbuchen. Sogar auf Ebay bot man das Gebäude bereits feil. An die Erhaltung der Bausubstanz oder gar zukunftsweisende Ideen war weder bei der britischen Investmentfirma noch bei den anderen, folgenden Besitzern die Rede. Das lässt sich nun aber ganz anders an, betont Riecke. Wegen des stetig schlechter werdenden Zustands der Fabrik hatte die Stadt sogar schon einmal selbst erwogen, das Gebäude zu ersteigern. Dazu war es aber nicht gekommen.

Anzeige
Internet für noch mehr Görlitzer
Internet für noch mehr Görlitzer

Pünktlich zum Start in die Schlecht-Wetter-Saison, bietet die SWG AG den Görlitzern und Umland-Bewohnern jetzt flächendeckenderes Internet an.

Der junge Architekt, der nun das Haus erstanden hat, bestätigt gegenüber der SZ aber tatsächlich ernsthafte Sanierungsabsichten. Das Haus werde nicht abgerissen, betont er - zumal es auch unter Denkmalschutz stehe. Leider sei die Immobilie in den vergangenen Jahren sehr ausgebeutet worden, sodass er zunächst schaue, was noch verwendbar ist. Fest stehe aber, dass er die Immobilie künftig zum Teil auch selbst nutzen wolle. Für konkretere Angaben sei es aber noch zu früh, betont er. Nach SZ-Recherchen hatte sein Architekturbüro neben Erfahrungen in der Sanierung von Wohnhäusern auch bereits mit Industrieobjekten zu tun.

Weitere Nachrichten aus Löbau und Umgebung lesen Sie hier.

Weitere Nachrichten aus Zittau und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Löbau