SZ + Zittau
Merken

Fünf Menschen bei Unfällen verletzt

An einer unübersichtlichen Kreuzung in Bertsdorf und an der Freudenhöhe in Zittau hat es am Wochenende gekracht. Außerdem ist ein Dieb von einer Leiter gefallen.

 0 Min.
Teilen
Folgen
Die Polizei hatte am Wochenende in Löbau-Zittau wieder alle Hände voll zu tun.
Die Polizei hatte am Wochenende in Löbau-Zittau wieder alle Hände voll zu tun. ©  dpa (Archiv)

Vorfahrt in Bertsdorf missachtet – vier Verletzte

Bei einem Verkehrsunfall in Bertsdorf-Hörnitz sind Freitagnachmittag auf der Kreuzung Olbersdorfer/Großschönauer/Hauptstraße vier Menschen leicht beziehungsweise mittelschwer verletzt worden. Eine 29-jährige Tschechin war nach Polizeiangaben mit einem VW Passat auf der Olbersdorfer Straße unterwegs und wollte die Hauptstraße überqueren. Dabei übersah sie offenbar das Stoppschild, fuhr ohne Halt auf die Kreuzung und stieß mit einem auf der Hauptstraße fahrenden Golf zusammen. Die verletzten vier Insassen beider Autos wurden in ein Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von 25.000 Euro. Während der Unfallaufnahme war die Kreuzung voll gesperrt. (SZ)

Junge Frauen stürzen mit Moped in Zittau

Nach einem Unfall am Sonntagabend auf der Zittauer Freudenhöhe ist eine 15-Jährige ins Krankenhaus eingeliefert worden. Die Jugendliche war als Sozius auf der Simson einer Gleichaltrigen unterwegs, als die Fahrerin an einer auf rot umschaltenden Ampel an der Kreuzung bremste. "Vermutlich aufgrund der nassen Fahrbahn rutschte ihr das Vorderrad weg", teilte die Polizei mit. Die jungen Frauen stürzten. "Dabei wurde die Mitfahrerin leicht verletzt und anschließend mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht", so die Polizei. Am Moped entstanden Schäden im Wert von rund 200 Euro. (SZ)

Ebersbacher stellt Fahrraddieb

Ein Eberbacher Fahrradbesitzer und sein Bekannter haben am Sonnabend zwei Dieben das Handwerk gelegt. Die 26-jährige Frau und der 31-jährige Mann aus Tschechien waren über einen Zaun an der Hauptstraße geklettert und hatten ein Fahrrad gestohlen. "Der Fahrradbesitzer und ein weiterer Mann bemerkten den Diebstahl und nahmen die Verfolgung auf", teilte die Polizei mit. "Wenige Meter vom Tatort entfernt konnte der Geschädigte die Diebe auf frischer Tat stellen und festhalten." Die kurz darauf eintreffenden Beamten der Polizei übernahmen die Tatverdächtigen. Das Fahrrad im Wert von 200 Euro wurde dem Eigentümer zurückgegeben. (SZ)

Mutmaßlicher Einbrecher fällt in Leutersdorf mit Leiter um

Ein Einbruchsversuch am Sonnabendabend in der Leutersdorfer Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße ist an einer Leiter gescheitert: Die Täter wollten sie nutzen, um in das Obergeschoss eines Wohnhauses einzudringen - aber die Leiter kippte mit einem der Diebe um. "Die Männer verließen den Tatort unverrichteter Dinge", teilte die Polizei mit. Ein Zeuge meldete den Einbruchsversuch. Die Polizei ermittelt. (SZ)

Afghanen in Schönau-Berzdorf aufgegriffen

Nach Hinweisen aus der Bevölkerung hat die Bundespolizei am Sonnabend in Schönau-Berzdorf fünf illegal eingereiste Afghanen aufgegriffen. "Sie sind zwischen 22 und 43 Jahren alt und konnten keine Reisedokumente vorlegen", teilte die Bundespolizei mit. Sie waren von der Türkei aus über die Balkanroute an die deutsch-tschechische Grenze geschleust worden. Die Männer stellten einen Asylantrag, müssen sich aber trotzdem wegen ihrer Verstöße gegen das Aufenthaltsgesetz verantworten. (SZ)

Durstige Diebe auf Tour durch Walddorfer Kleingärten

Schnaps und andere Sachen im Wert von rund 60 Euro haben Unbekannte in der Nacht zu Freitag aus drei Lauben am Verlängerten Grenzweg in Walddorf gestohlen. Der Sachschaden dagegen beläuft sich nach Polizeiangaben auf rund 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (SZ)

Kleintransporter in Oybin gestohlen

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Freitag einen Fiat Doblo (ZI-SR 913) von der Fichtestraße in Oybin gestohlen. "In dem Firmenfahrzeug befanden sich mehrere Werkzeuge, sodass sich der Stehlschaden auf insgesamt 20.000 Euro summiert", teilte die Polizei mit. Sie ermittelt. (SZ)

1 / 7

.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!