merken
PLUS Löbau

Prozess gegen Tod-Raserin startet

Bei einer Fahrt im Suff sterben im Dezember 2018 in Löbau zwei Beifahrer der Frau. Ein erster Prozess platzt - rettet sie aber nicht vor Strafe.

Bei dem Unfall in Löbau im Dezember 2018 kamen zwei Beifahrer der betrunkenen Fahrerin ums Leben.
Bei dem Unfall in Löbau im Dezember 2018 kamen zwei Beifahrer der betrunkenen Fahrerin ums Leben. © © Archiv/LausitzNews.de/Toni Lehder

In der Nacht zum 27. Dezember 2018 kam es an der Beethovenstraße in Löbau zu einem grauenhaften Unfall. Eine damals 23-Jährige kam wegen weit überhöhter Geschwindigkeit in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein Stahltor. Zwei ihrer Beifahrer wurden dabei getötet, ein weiterer schwer verletzt. Die erheblich alkoholisierte Fahrerin entstieg dem Wrack beinahe unverletzt.

Ein erster Prozess gegen die Frau vor der Schöffenkammer des Amtsgerichts Zittau war 2019 geplatzt, weil sie hochschwanger war. Wegen der Corona-Krise wurde eine Neuanberaumung nach der Niederkunft verzögert. Nun wird am heutigen Donnerstag, 26. November, wegen fahrlässiger Tötung gegen die Frau verhandelt. Der Prozess beginnt um 9 Uhr. SZ wird berichten.

Anzeige
Karriere bei der OLUTEX GmbH
Karriere bei der OLUTEX GmbH

Das Team der Oberlausitzer Luftfahrttextilien GmbH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt Verstärkung am Standort Seifhennersdorf.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Löbau