merken
Löbau

Rangelei am Bahnhof: Streit um eine Frau

Zwei Männer haben in Löbau für einen Einsatz der Bundespolizei gesorgt. Einen von beiden musste sie schließlich festnehmen.

Auf dem Bahnhof in Löbau kam's zur körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern.
Auf dem Bahnhof in Löbau kam's zur körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern. © Rafael Sampedro

Zwei Männer haben sich in der Nacht zum Dienstag auf dem Bahnsteig des Löbauer Bahnhofes gestritten und sind dabei handgreiflich geworden. Ein Lokführer beobachtete das Treiben und alarmierte die Bundespolizei. Eine Streife traf 1.15 Uhr ein. 

"Die Beamten hatten alle Hände voll zu tun, die beiden deutschen 33- und 41-jährigen Streithähne zu trennen", berichtet Bundespolizei-Sprecher Alfred Klaner. Sie forderten die beiden auf, sich ruhig zu verhalten. Doch der Jüngere versuchte weiter, den anderen zu schubsen. Deshalb legten die Bundespolizisten ihm Handschellen an. Danach beruhigte sich der Mann aus Dresden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,56 Promille. Als Grund für die Auseinandersetzung gaben die beiden eine Frau an. "Ernsthaft verletzt hatte sich niemand", so Klaner. 

TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen

Was ist los in Sachsen und Umland? Wo gibt es was zu erleben? Unsere Top-Veranstaltungen der Woche!

Der Alkoholisierte musste aber für einige Stunden in die Polizeizelle und durfte erst am frühen Morgen die Dienststelle wieder verlassen. Strafanträge wegen Körperverletzung liegen der Bundespolizei nicht vor. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Löbau