merken
Löbau

Erstmals gewinnt eine Frau den Titel der Schnitzer

Eine Bayerin hat die Männer am Wochenende bei der Deutschen Meisterschaft im Speedcarving auf dem Beckenberg in Eibau besiegt.

Siegerehrung bei den Deutschen Meisterschaften im Speedcarving, Beckenberg Eibau. Es ist das erste Mal, dass eine Frau gewonnen hat.
Nach vier Runden mit 16 Teilnehmern gewann Res Hofmann. Zweiter wurde Uwe Hempel
Siegerehrung bei den Deutschen Meisterschaften im Speedcarving, Beckenberg Eibau. Es ist das erste Mal, dass eine Frau gewonnen hat. Nach vier Runden mit 16 Teilnehmern gewann Res Hofmann. Zweiter wurde Uwe Hempel © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

Res Hofmann aus Schlüsselfeld im bayrischen Landkreis Bamberg ist die erste Frau, die die Deutsche Meisterschaft im Speedcarving gewonnen hat. Die Holz-Künstlerin ließ am Wochenende im Finale auf dem Eibauer Beckenberg 14 Männer und eine Frau hinter sich. Zweiter wurde Uwe Hempel aus Langenbernsdorf, Dritter Falk Germann aus Markersbach. Viele Besucher verfolgten die Meisterschaft, für die sich die Teilnehmer qualifizieren mussten und die nächstes Jahr in Thüringen ausgetragen wird.

Anzeige
Kommen Sie ins Team der WOGENO
Kommen Sie ins Team der WOGENO

Die WOGENO Wohnungsgenossenschaft Zittau eG bietet für engagierte Bewerber ein attraktives und verlässliches Arbeitsumfeld.

Beim Speedcarving - frei übersetzt Schnellschnitzen - müssen die Teilnehmer in mehreren Durchgängen mit Kettensägen, Fräsen und anderen Werkzeugen Skulpturen oder Gegenstände aus vorgegebenen Themenfeldern herstellen. Die Kunstwerke werden nach jedem Durchgang an das Publikum versteigert. Sieger wird, wer von einer Jury die meisten Punkte bekommen und bei der Versteigerung den höchsten Erlös erzielt hat. (SZ)

Mehr zum Thema Löbau