Löbau
Merken

Oppach: Vom Schützenhaus zum Haus des Gastes

Vor 25 Jahren hat das Gebäude Fremdenverkehrsbüro, Saal, Vereinszimmer und Kegelbahn erhalten. Fördergelder halfen dabei.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Dieses Bild bot sich vor 25 Jahren.
Dieses Bild bot sich vor 25 Jahren. © Steffen Scholz (Archiv)

Weiterführende Artikel

Pfusch am Oppacher Schützenhaus

Pfusch am Oppacher Schützenhaus

Vor Jahren wurde das Veranstaltungshaus offenbar fehlerhaft saniert. Die Folge: eine Millionen-Investition für die Gemeinde. Das ist nicht der einzige Problemfall dieser Art.

Dieses Bild bot sich vor 25 Jahren, als das Oppacher Schützen- und Kulturhaus zum „Haus des Gastes“ mit Fremdenverkehrsbüro, Saal, Vereinszimmer und Kegelbahn umgebaut wurde. Fördergelder des Regierungspräsidiums Dresden halfen dabei. Vorher hatte dort eine barackenähnliche Schützenhalle gestanden (kleines Foto), die in den 1920er Jahren durch einen Neubau ersetzt wurde. Der hieß nach dem Krieg Kulturhaus und wurde 1958 renoviert.

Anzeige
Auf der Suche nach neuem Personal? Mit uns finden Sie die besten Mitarbeiter für Ihr Unternehmen!
Auf der Suche nach neuem Personal? Mit uns finden Sie die besten Mitarbeiter für Ihr Unternehmen!

Lassen Sie sich jetzt von den Vorteilen von Sachsens größtem Jobportal überzeugen und heben Sie sich mit JOBS by sächsische.de von der Masse ab!

Mehr zum Thema Löbau