SZ + Sport
Merken

Warum ein Klassenlehrer von den Schanzen springt

Marc Schweter ist Lehrer, Vater und Hobby-Skispringer. Auf dem Kottmar startet der Oberlausitzer am Wochenende das erste Mal gemeinsam mit seinen beiden Kindern.

Von Michaela Widder
 4 Min.
Teilen
Folgen
Eine fliegende Familie: Papa Marc Schweter mit Tochter Sina und Sohn Mika. Am Wochenende startet das Trio beim Mattenspringen am Kottmar.
Eine fliegende Familie: Papa Marc Schweter mit Tochter Sina und Sohn Mika. Am Wochenende startet das Trio beim Mattenspringen am Kottmar. © privat

Löbau. Die Anspannung steigt, die Vorfreude sowieso. Nach zwei Jahren coronabedingter Pause findet an diesem Wochenende die 45. Auflage des Internationalen Mattenskispringens auf dem Kottmar südlich von Löbau statt. Zu den Stammgästen zählt Marc Schweter. Der Skiclub Kottmar ist sein Heimatverein, und dieser Termin am Himmelfahrtswochenende steht fest in seinem Kalender. Der 45-Jährige ist Skispringer, ein doch eher ungewöhnliches Hobby für sein Alter. „Ich habe einfach Spaß am Fliegen und nie damit aufgehört“, erzählt er.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Sport