merken
Löbau

Startschuss in Ebersbach

Der TSV Ebersbach hat am Wochenende endlich wieder Sportplatz-Luft schnuppern können. Der Verein hofft, dass endlich die Corona-Schranken fallen.

Johanna (links, 10 Jahre) und Amelie (11) sprinten in eine neue - hoffentlich coronafreie - Saison.
Johanna (links, 10 Jahre) und Amelie (11) sprinten in eine neue - hoffentlich coronafreie - Saison. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

Dass es endlich Zeit für einen Neustart nach Corona ist, darin sind sich beim TSV Ebersbach alle einig. Getreu dem Motto "Mut für den Neustart" haben sich vier Abteilungen des Vereins am Sonnabend zu einem "kleinen Wettstreit" getroffen, um für das zu werben, was ihnen am Herzen liegt.

Ben, Johanna und Emelie (von links) wärmen sich auf dem Sportplatz am Schlechteberg nach vielen Monaten endlich wieder gemeinsam auf - für eine neue Saison.
Ben, Johanna und Emelie (von links) wärmen sich auf dem Sportplatz am Schlechteberg nach vielen Monaten endlich wieder gemeinsam auf - für eine neue Saison. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de
Unter dem Motto "Zeit für den Neustart" trafen sich am Sonnabend vier Abteilungen des TSV Ebersbach zu einem kleinen sportlichen Meeting.
Unter dem Motto "Zeit für den Neustart" trafen sich am Sonnabend vier Abteilungen des TSV Ebersbach zu einem kleinen sportlichen Meeting. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

Ab Donnerstag können die Leichtathleten nun endlich wieder auf dem Sportplatz am Schlechteberg trainieren, freut sich Vereins-Chef Reinhard Vogel. "Sport ist wichtig - gerade in Pandemie-Zeiten, damit die Leute gesund bleiben oder werden", sagt er. Vogel hofft, dass Vereine wie seiner durch weitere Öffnungen zum regelmäßigen Trainieren zurückkehren können. Momentan sind beispielsweise die Schwimmhallen noch geschlossen. "Im Gegensatz zu anderen Bereichen, wo es Öffnungen gegeben hat, ist der Breitensport etwas benachteiligt", beobachtet Vogel.

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

Zu der Aktion hatten die Kreissportbünde Bautzen und Oberlausitz aufgerufen. Sportvereine sollten von Freitag bis Sonntag in der Öffentlichkeit präsent sein, um zu zeigen, dass es sie noch gebe. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten aus Löbau und/oder Zittau direkt aufs Smartphone gesendet bekommen? Dann melden Sie sich für Push-Nachrichten an.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Sie haben Hinweise, Kritik oder Lob? Dann schreiben Sie uns per E-Mail an [email protected]ächsische.de oder [email protected]ächsische.de

Mehr zum Thema Löbau