merken
PLUS Löbau

Wo Denkmal-Schnuppern doch erlaubt ist

Eigentlich sollte am Sonntag der Denkmal-Tag wegen Corona vieles digital laufen. Doch zwischen Löbau und Zittau öffnen sich nun doch einige alte Türen:

Andreas Taesler in der früheren Schwarzküche der Schlossscheune, die nun unter anderem eine moderne Küchenzeile bekommen wird.
Andreas Taesler in der früheren Schwarzküche der Schlossscheune, die nun unter anderem eine moderne Küchenzeile bekommen wird. © Matthias Weber/photoweber.de

Andreas Taesler ist heilfroh, dass der Tag des offenen Denkmals nicht nur im Internet stattfindet - sondern auch ganz real. So kann der engagierte Mitstreiter des Freundeskreises für das Zinzendorfschloss zeigen, was in den vergangenen Monaten neu aus dem Dornröschenschlaf erwacht ist: Im großen Scheunengebäude gleich neben dem Schloss sind weitere Räume saniert - dabei ist auch die alte Schwarzküche, das Waschhaus,  das frühere Bad und die Futterküche in neuem Glanz und mit anderer Funktion zu sehen. So gibt es jetzt endlich eine moderne Toilettenanlage für die Besucher der Kulturscheune und auch einen Raum, in dem sich Künstler auf ihren Auftritt vorbereiten können - das können dann die am Sonntag auftretenden Künstler, die ab 18 Uhr "Ein Stück vom Himmel" zum Besten geben, gleich testen.

Rustikaler Charme ist für das alten Gewölbe typisch. Bei den Sanierungsarbeiten wurden auch alte Überbauungen gefunden. Statt der großen Scheune muss es früher mal drei Gebäude gegeben haben.
Rustikaler Charme ist für das alten Gewölbe typisch. Bei den Sanierungsarbeiten wurden auch alte Überbauungen gefunden. Statt der großen Scheune muss es früher mal drei Gebäude gegeben haben. © Matthias Weber/photoweber.de

Auch wenn die Auswahl der Sehenswürdigkeiten in diesem Jahr coronabedingt doch eher spärlich ausfällt - ganz ohne den Blick hinter die Denkmalkulissen müssen Fans alter Bausubstanz nicht auskommen. In Löbau steht beispielsweise die Nudelfabrik - eingeschränkt - offen: Von 14-17 Uhr werden in einem Fabriksaal der Nudelei Modelle und Pläne von Architekturstudenten der Frankfurt University of Applied Sciences gezeigt. Zur Aufgabe stand der Entwurf eines Besucherzentrums, das zwischen dem Haus Schminke und der Fabrik aus einem bestehenden Garagengebäude errichtet werden sollte. "Die Studienarbeiten werden nicht realisiert, ermöglichen aber einen Eindruck von der zukünftigen Wiederbelebung des Geländes", erklärt die Stadt dazu.

August Holder GmbH
Zuverlässigkeit und Erfahrung
Zuverlässigkeit und Erfahrung

Kettensäge kaputt oder Profi-Gerät für´s Wochenende gesucht? Bei HOLDER kein Problem: Onlineshop, Werkstatt und Leihservice sorgen für funktionierendes und passendes Gerät.

Zittau löst gemeinsam mit seiner Partnerstadt Liberec den Denkmaltag ganz innovativ auf. Sie bieten dabei sowohl digitale Angebote als auch Besuche vor Ort: Vor allem richten die beiden Städte den Denkmaltag als Wochenende erneut gemeinsam aus. So steht am Sonnabend Liberec im Mittelpunkt der Aktivitäten, am Sonntag lädt Zittau zur Online-Besichtigung von Baudenkmalen ein. Zentrale Anlaufstelle wird dabei die Innere Weberstraße sein, teilt Stadtsprecher Kai Grebasch mit. Von 14 bis 18 Uhr gibt es hier Kunstausstellungen, Lesungen, Filmvorführungen und Informationen zum aktuellen Baugeschehen - die einstmals wichtigste Einkaufsstraße soll dabei zum Gesprächsthema werden. Eine Stadtführung ist von 15.30 Uhr bis 16.30 Uhr ebenfalls im Angebot.

Miteinander über das Thema Wohnen sprechen, sollen auch die maximal 20 Teilnehmer des sogenannten Zittauer Suppendialogs, ein Format, das schon bei der Kulturhauptstadtbewerbung eine Rolle spielte. Dabei werden die Mitmacher in der Inneren Weberstraße nicht nur gemeinsam Essen zubereiten, sondern sich auch darüber unterhalten, was man "zum glücklich wohnen" wirklich braucht. Da noch Plätze frei waren, könne man auch am Sonntag selbst noch vorbeikommen.

Kulinarisch gut versorgt werden Neugierige auch in Hainewalde, wo es von 10 bis 17 Uhr Führungen durch das Barockschloss und auch einen Flohmarkt gibt. Auch in Waltersdorf gibt es einiges zu sehen: Naturparkhaus Zittauer Gebirge, Rösterei und Volkskunde- und Mühlenmuseum laden ein. In der Oberland-Stadt Ebersbach-Neugersdorf kombiniert der Verein Lebens(t)räume sein Herbstfest mit den ehrwürdigen Mauern des alten Wasserturmes.

  • Die Veranstaltungen am Sonntag auf einen Blick im Veranstaltungskalender der SZ: Augusto.

Weitere Nachrichten aus Löbau und Umgebung lesen Sie hier.

Weitere Nachrichten aus Zittau und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Löbau