merken
Löbau

Löbauer Nudeln sind wieder erhältlich

Die Tourist-Information bietet jetzt verschiedene Sorten an. Allerdings in limitierter Auflage.

Museumsleiterin Corinna Wandt und ihre Kollegen arbeiten nicht nur die Geschichte der Nudelfabrik auf, sondern hatten auch Löbauer Nudeln im Angebot.
Museumsleiterin Corinna Wandt und ihre Kollegen arbeiten nicht nur die Geschichte der Nudelfabrik auf, sondern hatten auch Löbauer Nudeln im Angebot. © Matthias Weber

Ob Spagetti, Drelli, Spiralen oder Makkaronelli - im typisch blau-orangenen Etikett stehen die Sorten der Anker-Nudeln im Regal der Touristinformation am Altmarkt in Löbau. Dort sind sie ab sofort erhältlich, wie die Stadt mitteilt. Und das 28 Jahre, nachdem die Nudelfabrik der Stadt ihren Betrieb einstellte. Die produzierte die Teigwaren seit 1874. Das Löbauer Stadtarchiv und Stadtmuseum arbeiten an der Aufarbeitung der Geschichte. Von Mai bis Oktober 2020 war dazu die Sonderausstellung "Fest verankert - die Löbauer Nudelfabrik und ihre Mannschaft" zu sehen. Die jetzt produzierten Sorten sind nur in einer limitierten Auflage zu haben. Jede kostet pro 500-Gramm-Packung 2,79 Euro. Die Tourist-Information Löbau hat Montag, Mittwoch und Donnerstag von 9 bis 16 Uhr geöffnet, Dienstag 9 bis 18 Uhr und Freitag von 9 bis 12 Uhr. (SZ)

Der Beitrag wurde am 27.11. geändert. Die Stadtverwaltung hat aktualisierte Öffnungszeiten der Tourist-Information mitgeteilt.

Anzeige
Sachsen krempelt die #ärmelhoch
Sachsen krempelt die #ärmelhoch

Die Corona-Schutzimpfung ist gestartet. Zunächst allerdings nur für Menschen, die zur Gruppe der höchsten Priorität gehören.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Löbau