merken
Löbau

Drei Verletzte bei Unfall auf B6

Ein Auto wollte abbiegen, ein anderes überholen - da kam es zum Crash. Außerdem kollidierte in Zittau ein Auto mit einem Fußgänger.

Ein Wagen wollte links abbiegen, ein Wagen setzte zum Überholen an: Bei dem Unfall gab es drei Verletzte.
Ein Wagen wollte links abbiegen, ein Wagen setzte zum Überholen an: Bei dem Unfall gab es drei Verletzte. © xcitepress/Christian Essler

Zu einem Unfall mit drei Verletzten ist es am Sonnabendmittag auf der B6 zwischen Plotzen und Eiserode gekommen. Wie die Polizei mitteilte, fuhren ein 64-jähriger Mercedes-Fahrer und der 50-jährige Führer eines Volkswagen in Kolonne auf der B6 in Richtung Eiserode. Der VW-Fahrer beabsichtigte, nach links in Richtung Breitendorf abzubiegen und zeigte das weit vor der Einmündung an. Zuvor jedoch scherte der Fahrer des Pkw Daimler trotz Überholverbot und für ihn unklarer Verkehrslage zum Überholen aus. Als der VW-Fahrer - ohne seinerseits ausreichend in den Rückspiegel zu schauen - das Abbiegemanöver nach links einleitete, kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Der VW-Fahrer wurde leicht verletzt. Seine beiden Insassen, eine 58-jährige Frau und ein zwölfjähriger Junge erlitten schwere Verletzungen. Der Fahrzeugführer des Mercedes blieb hingegen unverletzt. An den Fahrzeugen und den Straßeneinrichtungen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 18.000 Euro. (SZ)

Alkoholisiert Fußgänger übersehen

Am Freitagabend gegen 17.50 Uhr hat ein Autofahrer in Zittau einen Fußgänger übersehen. Der 79-jährige deutsche Mercedes-Fahrer wollte laut Polizei von der Leipziger Straße nach links in die Görlitzer Straße fahren. Bei dem Abbiegevorgang übersah der Mann einen 36-jährigen Fußgänger, der die Görlitzer Straße in Richtung des Zittauer Krankenhauses querenden wollte. Es kam zum Zusammenstoß. Der Fußgänger zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu und wurde in einem Krankenhaus ärztlich versorgt. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. Während der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Mercedes-Fahrers. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von umgerechnet 0,52 Promille. Der Pkw-Fahrer musste folglich zur Blutentnahme und seinen Führerschein abgeben. (SZ)

Transporter Fiat Ducato gestohlen

Unbekannte Täter haben in der Nacht von Freitag zu Sonnabend in Zittau auf der Weststraße einen drei Jahre alten Fiat Ducato gestohlen. Der silberne Transporter mit dem tschechischen Kennzeichen 4SY0950 hat einen Zeitwert von ca. 18.000 Euro. Die Fahndung nach dem Fahrzeug wurde eingeleitet. (SZ)

Polizei schnappt Autodieb nach Verfolgungsjagd

Ein Görlitzer hat am Sonnabend gegen 20 Uhr geistesgegenwärtig reagiert: Der Mann beobachtete von seinem Balkon in der Hussitenstraße, wie sich zwei männliche Personen an seinem eigenen Wagen zu schaffen machten. Einer der beiden saß kurz danach in dem schwarzen Mitsubishi Outlander und fuhr mit dem Fahrzeug (Kennzeichen GR-UJ 2207) in Richtung Schlesische Straße davon. Der Autobesitzer alarmierte sofort die Polizei per Notruf. Im Rahmen der eingeleiteten Sofortfahndung wurde der schwarze Mitsubishi durch Kräfte des Polizeireviers Görlitz auf der Zufahrt zur Autobahn festgestellt und versucht zu stoppen.

Beim Versuch, den gestohlenen Wagen anzuhalten, kam es zum Zusammenstoß mit einem Funkstreifenwagen, wobei beide Fahrzeuge stark beschädigt wurden, teilte die Polizei mit. Der 40-jährige polnische Täter versuchte zu Fuß zu fliehen, konnte aber im nahen Umfeld gestellt und vorläufig festgenommen werden. Da er alkoholisiert war (1,34 Promille) und unter dem Einfluss von Amphetaminen stand, wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Die Behandlung der leichten Verletzungen, die er sich beim Unfall zuzog, erfolgte ambulant. Der entstandene Gesamtsachschaden wird mit ca. 40.000 Euro beziffert. Der polnische Dieb wird am Sonntag einem Haftrichter vorgeführt, teilte die Polizei mit. (SZ)

1 / 3
Anzeige
Pflegestudium: Bachelor & Berufsabschluss
Pflegestudium: Bachelor & Berufsabschluss

Studium und Pflegepraxis vereinen? Bewerben Sie sich bis zum 1. April 2021 an der ehs Dresden für den Bachelor-Studiengang Pflege!

Mehr zum Thema Löbau