Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Löbau
Merken

Unfall mit verletzten 18-jährigen Radfahrer - Zeugen gesucht

Außerdem berichtet die Polizei aktuell aus dem Bereich Löbau/Zittau von zwei gescheiterten Autodiebstählen in Jonsdorf und Herrnhut.

 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
In Jonsdorf und Herrnhut scheiterten Autodiebe.
In Jonsdorf und Herrnhut scheiterten Autodiebe. © Carsten Rehder/dpa (Symbolfoto)

Über den Renault - der während der Fahrt bei Ebersbach Feuer gefangen hat - hinaus, sucht die Polizei aktuell Zeugen und die Verursacherin eines Unfalls am 8. Mai in Oppach. Gegen 6.45 Uhr war ein 18-Jähriger mit seinem Fahrrad auf dem Kretschamweg in Richtung B 96 unterwegs, als nach Polizeiangaben "plötzlich ein Pkw von rechts aus der Parkplatzzufahrt der ehemaligen Fleischerei Hempel kam und dem Heranwachsenden die Vorfahrt nahm." Er bremste noch, prallte jedoch gegen den Wagen, stürzte und landete erst auf der Motorhaube und dann auf der Fahrbahn. Der Radfahrer wurde leicht verletzt und musste ambulant im Krankenhaus behandelt wurden. "Das Auto hat eine ältere Dame gelenkt", so die Polizei. Diese stieg zwar aus und sprach mit dem Verletzten, fuhr aber davon, ohne ihre Daten zu hinterlassen. Wer den Unfall gesehen hat und Angaben zu der Fahrerin oder ihrem Wagen machen kann, soll sich bitte im Polizeirevier Zittau-Oberland unter der Rufnummer 03583 62 0 oder in jeder anderen Polizeidienststelle melden. (SZ)

Auto-Diebstähle in Jonsdorf und Herrnhut scheitern

Der Diebstahl eines Skodas in Jonsdorf und eines Lada Niva in Herrnhut sind am Wochenende gescheitert. Im Fall des Skodas gelang Unbekannten das Starten nicht. "Aus dem Inneren des Octavia stahlen sie Bargeld und eine Sonnenbrille", teilte die Polizei mit. Gesamtschaden: 670 Euro.

In Herrnhut brachen Unbekannten in den Lada ein. "Auch hier gelang es nicht, das Fahrzeug zu starten", so die Polizei am Montag. "Daraufhin schnitten sie das Abgasrohr ab." Den Katalysator nahmen die Diebe aber nicht mit. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro. In beiden Fällen sicherten Polizisten Spuren. Der zuständige Kriminaldienst ermittelt. (SZ)