merken
Löbau

Wieder freie Fahrt auf der B178n

Wegen Korrosion an Schachtdeckeln war die Lastspur auf einigen Abschnitten seit Wochen gesperrt.

Die B178 bei Oderwitz. In den letzten Wochen schränkten Bauarbeiten den Verkehr ein.
Die B178 bei Oderwitz. In den letzten Wochen schränkten Bauarbeiten den Verkehr ein. © Rafael Sampedro (Archiv)

In den letzten Wochen war die rechte Spur, die sogenannte Lastspur der B178-Schnellstraße im Abschnitt zwischen Niederoderwitz und Herrnhut und zwischen Herrnhut und Obercunnersdorf gesperrt. Grund dafür waren defekte Schachtabdeckungen. Deren Verschraubungen waren durch Korrosion so in Mitleidenschaft gezogen, dass sie erneuert werden mussten.

Nun meldet das Landratsamt, dass mittlerweile alle defekten Schachtabdeckungen repariert wurden. Die Sperrungen der Lastspuren in den betroffenen Abschnitten wurden demnach bereits wieder zurückgebaut und der Verkehr kann wieder ungehindert rollen.

Einkaufen und Schenken
Nur einen Klick entfernt
Nur einen Klick entfernt

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und die aktuellsten Neuigkeiten rund ums Thema Einkaufen und Geschenke aus Ihrer Region.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Weiterführende Artikel

B178: Gefahr durch kaputte Schachtdeckel

B178: Gefahr durch kaputte Schachtdeckel

Die dritte Spur zwischen Ninive und Ende der Straße bei Oderwitz ist schon gesperrt. Ab heute kommt der nächste Abschnitt hinzu. Die Wiederöffnung kann dauern.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Mehr zum Thema Löbau