merken
Löbau

Neue Umwege durch Löbau

Weil der Landkreis die Neusalzaer Straße erneuert, wird's sechs Wochen lang lästig. SZ erklärt, wo es für Autofahrer langgeht.

Schon seit einem Monat ist die Neusalzaer Straße eine Baustelle - und es kommt noch schlimmer.
Schon seit einem Monat ist die Neusalzaer Straße eine Baustelle - und es kommt noch schlimmer. ©  Matthias Weber

Lästig ist das Fahren auf der Neusalzaer Straße schon seit gut einem Monat. Weil die Löbauer Stadtwerke dort Wasserleitungen austauschen, ist die Straße auf einem Abschnitt zwischen der Friedhofstraße und dem Bahnübergang nur einspurig befahrbar, eine Baustellenampel regelt den Verkehr. Und außerdem gibt's wegen dieser Bauarbeiten noch zwei weitere Engstellen. Jetzt kommt's aber noch dicker.

Anzeige
Architekt & Ingenieur gesucht (m/w/d)
Architekt & Ingenieur gesucht (m/w/d)

Das in Bautzen ansässige Architektur- und Ingenieurbüro "bauplanung oberlausitz | architekten & ingenieure" sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt Unterstützung.

Nach den Bauarbeiten der Stadtwerke rückt jetzt der Landkreis mit Baggern an. Wie das Landratsamt nun mitteilt, wird die Neusalzaer Straße (K8681) für Instandsetzungsarbeiten am Asphaltoberbau von der Friedhofstraße bis zur B178 vom 2. August bis 10. September 2021 voll gesperrt. Im Zuge dieser Straßenbaumaßnahme wird die Asphaltdeckschicht auf einer Länge von 1,2 Kilometern instandgesetzt und Tragfähigkeitsschäden in einzelnen Bereichen behoben.

Eine Umleitungsstrecke für den überörtlichen Verkehr wird über die B178, die S115/ Rumburger Straße sowie die Straße der Jugend eingerichtet und entsprechend beschildert. Die Erreichbarkeit des Wohngebietes wird jederzeit gewährleistet. Die von der Straßenbaumaßnahme betroffenen Anwohnerinnen und Anwohner werden von der Baufirma entsprechend informiert.

Mehr zum Thema Löbau