merken
Löbau

„Crystal ist doch normal“

Ein uneinsichtiger Drogenfahrer und ein Ampel-Unfall in Zittau sowie eine kurze Vermissten-Suche in Ebersbach. Der Polizeibericht für den Süden des Kreises.

Symbolbild
Symbolbild © kairospress

Folgende Meldungen enthält der aktuelle Pressebericht der Polizeidirektion Görlitz: 

Drogenfahrer zeigt sich unbelehrbar

Polizisten haben am Freitag den Fahrzeugschlüssel eines 36-jährigen Deutschen aufgrund einer mutmaßlichen Drogenfahrt sichergestellt. Wie Polizeisprecherin Anja Leuschner mitteilt, kam er am darauffolgenden Tag auf das Zittauer Revier, um diesen wieder abzuholen. Den Schlüssel gaben die Uniformierten nicht ohne einen Drogentest vor Ort heraus. Dieser zeigte jedoch abermals den Konsum von Amphetaminen an. Der Mann verließ mit den Worten „Crystal ist doch normal“ und ohne Fahrzeugschlüssel das Revier. Die Gesetzeshüter zeigten ihn erneut wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz an. (SZ)

Polizei sucht Zeugen zu Ampel-Unfall

Auf der Zittauer Rietschelstraße hat es am Montag, 5. Oktober, gekracht. Ein bislang Unbekannter prallte dabei gegen zwei Autos und fuhr anschließend davon, teilt Polizeisprecher Sebastian Ulbrich mit. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Der Autofahrer kam aus der Rietschelstraße und wollte die Dresdner Straße in Richtung Goldbachstraße überqueren. Als er sich der Kreuzung näherte, schaltete die Ampel gerade auf Grün um. Offenbar wollte der Fahrer mittig zwischen zwei Autos hindurchfahren, die noch vor ihm warteten. Dabei streifte er beide Fahrzeuge. An den geschädigten Autos entstand laut Polizei Sachschaden von jeweils etwa 2.500 Euro.

Wer den Unfall gesehen hat und Hinweise zum Verursacher oder dessen Fahrzeug geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Zittau unter der Rufnummer 03583 620 oder jede andere Polizeidienststelle. (SZ)

Vermisster nach Suchaktion wieder da

Ein 57-jähriger Ebersbacher ist am Sonntagabend bei einer Suchaktion der Polizei wieder aufgetaucht. Seine Lebensgefährtin hatte sich gesorgt, weil er von einem Einkauf am Nachmittag nicht zurückgekehrt war. Die Polizei rückte mit einem Großaufgebot an: Hundeführer, Einsatzzug, Soko Argus und Kräfte des örtlichen Reviers sowie der Bundespolizei wurden zusammengetrommelt. Schließlich fanden die Beamten den Mann laut Ulbrich wenige Minuten nach Beginn der Suche an einem Supermarkt, etwa einen Kilometer von seiner Wohnung entfernt. Nach einer Untersuchung durch Rettungskräfte brachte ihn eine Streife nach Hause. (SZ)

1 / 3

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Anzeige
Sie suchen den perfekten Arbeitgeber?
Sie suchen den perfekten Arbeitgeber?

Das therapeutische Gesundheitszentrum von PPS Medical Fitness in Dresden bietet modernste Möglichkeiten. Hier bringt Arbeiten Spaß und Erfüllung.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Löbau