Merken

Löbauer Schüler stehen beim Welt-Theatertag auf der Bühne

In Bautzen sind am Montag 36 Aufführungen mit rund 1 000 Darstellern zu sehen.

Teilen
Folgen
© Wolfgang Wittchen

Löbau/Bautzen. Schüler von gleich drei Löbauer Schulen sowie aus Ebersbach-Neugersdorf sind am Montag beim Schüler-Welttheater-Tag dabei. Er findet in Bautzen statt und wird vom Deutsch-Sorbischen Volkstheater organisiert. Der Theatertag findet zum 19. Mal in Folge statt und Kinder- und Jugendtheatergruppen aus ganz Ostsachsen nehmen an dem größten Schülertheater-Treffen Deutschlands teil. Sie stellen sich gegenseitig und dem Publikum ihre Theaterprojekte vor und tauschen sich über ihre Erfahrungen aus. An nur einem einzigen Tag werden auf zwölf Bühnen der Stadt 36 Aufführungen mit rund 1 000 Darstellern zu sehen sein. 5 000 Zuschauer werden dazu erwartet. Viele Gruppen waren schon mehrfach zu Gast, teilt das Deutsch-Sorbische Volkstheater mit.

Von Anfang an dabei ist Helga Schubert-Jenkel mit dem Geschwister-Scholl-Gymnasium Löbau. Zum ersten Mal dabei ist die Heinrich-Pestalozzi-Oberschule aus Löbau. Auch die Andert-Oberschule Ebersbach ist mit einem Stück vertreten sowie das Berufliche Schulzentrum Löbau. Die Theaterpädagogische Werkstatt Großhennersdorf ist ebenfalls dabei. Nicht nur die deutsche Sprache wird auf der Bühne zu hören sein. Die Wohngruppe Döberkitz bringt Lieder aus Afrika und Afghanistan zu Gehör, natürlich in den jeweiligen Originalsprachen mit geflüchteten Jugendlichen.

Anzeige sz-Reisen
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.

Allein die Entstehungsgeschichte mancher Inszenierung bietet einen interessanten Einblick in die engagierte berufliche sowie ehrenamtliche Arbeit vieler Pädagogen. Es ist ihnen gelungen, Kinder und Jugendliche für eine überaus anspruchsvolle künstlerische Arbeit zu gewinnen. Die jungen Darsteller wie auch die Lehrer und Erzieher, die sich über das übliche Maß hinaus einer sehr anspruchsvollen Aufgabe widmen, verdienen Anerkennung und Aufmerksamkeit. Vom Schauspiel über Musical, vom Kabarett über Ballettaufführungen, alle künstlerischen Genre sind an diesem Tag vertreten. Der Eintritt zu allen Vorstellungen ist frei.

Unterstützt wird der Tag vom Förderverein des Deutsch-Sorbischen Volkstheaters, dem Deutschen Bühnenverein, dem Landesverband Sachsen und der Kreissparkasse Bautzen. Im Soziokulturellen Zentrum Steinhaus treten 11 Uhr die Schüler aus Ebersbach auf, 12 Uhr die Pestalozzi-Oberschule Löbau. Das Berufliche Schulzentrum Löbau hat seinen Auftritt um 12.15 Uhr im Sorbischen Nationalensemble, die Großhennersdorfer sind 13 Uhr im Burgtheater dran. Im Großen Haus auf der Probebühne sind um 11.15 Uhr die Schüler des Geschwister-Scholl-Gymnasiums aus Löbau zu erleben. (szo)