merken

Freital

Löscheinsatz im Wald

Ein Waldbesitzer will in Blankenstein den Borkenkäfer bekämpfen und legt Feuer. Die Feuerwehr hat dafür kein Verständnis.

Die Feuerwehr löscht das Feuer im Blankensteiner Wald.
Die Feuerwehr löscht das Feuer im Blankensteiner Wald. © Feuerwehr

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz rückte die Feuerwehr am Donnerstagmittag in Blankenstein aus. Ein Wanderer hatte Flammen entdeckt und die Leitstelle alarmiert. Als die Feuerwehr vor Ort war, staunte sie nicht schlecht. Ein Waldbesitzer hatte auf einer 300 mal 300 Meter großen Fläche Feuer gelegt, um von Borkenkäfer befallenes Holz zu verbrennen. 

Die Feuerwehr hatte dafür kein Verständnis. Denn es bestand Waldbrandstufe 3/4. Zudem wehte ein leichter Wind, der die Flammen weitertragen könnte und das in einem Wald am Hang, sagt Stadtwehrleiter Falk Arnhold. Für ihn sei das unvernünftig. Mit den zwei Wassereimern, die bereitstanden, hätte der Waldbesitzer im Ernstfall nichts ausrichten können. Gegen dessen Willen wurden die Flammen gelöscht, 20 Feuerwehrleute waren im Einsatz. (SZ/mb)

Wir helfen Händlern in der Region Meißen
Wir helfen Händlern in der Region Meißen

Corona ist bedrohlich. Für die Gesundheit, aber auch für Händler und Gewerbetreibende aus der Region Meißen. Hier können Sie helfen – und haben selbst etwas davon.

Für Informationen zwischendurch aufs Handy können Sie sich unter www.szlink.de/whatsapp-regio anmelden.

Und unseren ebenfalls kostenlosen täglichen Newsletter abonnieren Sie unter www.sz-link.de/freitalkompakt