merken
PLUS Pirna

Felsenburg Neurathen muss saniert werden

Falls eine Brücke an der Felsenburg neben der Bastei nicht bald instandgesetzt wird, steht der ganze Rundgang infrage. Doch noch gibt es viele offene Fragen.

Felsenburg Neurathen neben der Bastei: Eine der Stahlbrücken muss jetzt saniert werden.
Felsenburg Neurathen neben der Bastei: Eine der Stahlbrücken muss jetzt saniert werden. © Daniel Schäfer

Im vergangenen Sommer wurde die Felsenburg Neurathen anhand von Online-Bewertungen zur beliebtesten Burg Deutschlands ausgerufen. Dabei brauchen die zahlreichen Besucher der gleich neben der Bastei gelegenen Anlage schon ein wenig Fantasie, um sich hier eine Burg vorstellen zu können. Von der mittelalterlichen, weitegehend aus Holz gebauten Anlage sind heute nur noch einige in den Fels gehauene Räume, Durchgänge und die Zisterne zu sehen.

Zugänglich sind die einzelnen Burgbereiche auf den Felsplateaus über neuzeitliche Brücken aus Stahl und Gitterrosten - und diese sind mittlerweile auch in die Jahre gekommen. Eine der Brücken - die Brücke Nummer neun - muss jetzt saniert werden. Die Frage ist, wer das bezahlt.

Anzeige
Jetzt Traumküche planen per Click & Meet
Jetzt Traumküche planen per Click & Meet

Eine neue Küche im Frühling? Kein Problem! Termin vereinbaren, vorbeikommen und Küchenträume wahr werden lassen.

Lohmen müsste Kredit aufnehmen

Auf rund 300.000 Euro beziffert Lohmens Bürgermeister Jörg Mildner (CDU) die Kosten für die nötige Brückensanierung inklusive Stahlträgern, Laufgittern und Felsauflagen. Die Gemeinde hat die Summe bereits in ihrem aktuellen Haushaltsentwurf eingeplant, müsste allerdings unter anderem deshalb einen Kredit aufnehmen.

Lohmen möchte allerdings ungern allein für die Sanierung bezahlen. Die Gemeinde hat die Felsenburg Neurathen nur gepachtet, offizieller Eigentümer ist der Freistaat Sachsen. Wenn an einem Mietshaus das Dach repariert werden muss, sei auch der Eigentümer verantwortlich und nicht die Mieter, so die Argumentation. Ende 2018 hatte Lohmen schon einmal 200.000 Euro für die Sanierung zweier Brücken der Felsenburg gezahlt.

Zwar generiert die Gemeinde durch die erhobenen Eintrittsgelder für die Felsenburg Neurathen auch Einnahmen, gleichzeitig kümmere man sich aber um die Instandhaltung und zahle jährlich eine sechsstellige Summe als Pacht, erklärt Bürgermeister Mildner. Deshalb habe sich Lohmen schon vor gut einem Jahr an den Freistaat Sachsen gewandt und um die Übernahme der Kosten gebeten. Eine Entscheidung stehe bisher noch aus.

Schlechte Noten vom TÜV für Felsenburg-Rundgang

Noch ist die betreffende Brücke sicher begehbar. Sie wird, wie die gesamte Felsenburg Neurathen, in regelmäßigen Intervallen vom TÜV kontrolliert. Doch die Zeugnisse der Prüfer fallen zunehmend schlechter aus, es muss in absehbarer Zeit etwas getan werden. Falls das nicht rechtzeitig passiert, steht die Nutzung der kompletten Anlage auf dem Spiel. Der Rundgang über die Felsenburg Neurathen ist als Einbahnstraße konzipiert. Wenn eine Brücke gesperrt werden müsste, würde das die vorübergehende Schließung der Touristenattraktion bedeuten.

Weiterführende Artikel

Felsenburg Neurathen wird teurer

Felsenburg Neurathen wird teurer

Lohmen erhöht den Eintritt für die Felsenburg gleich neben der Bastei. Erst im Sommer wurde das Freilichtmuseum als Deutschlands beliebteste Burg prämiert.

Hier steht Deutschlands beliebteste Burg

Hier steht Deutschlands beliebteste Burg

Ein Verbraucherportal hat Bewertungen von Touristen unter die Lupe genommen. Auf Platz 1 landet die Felsenburg Neurathen an der Bastei.

Erst im Dezember 2020 hatte Lohmen eine Erhöhung der Eintrittspreise für die Felsenburg Neurathen beschlossen. Wer Deutschlands beliebteste Burg besichtigen will, muss künftig als Erwachsener 2,50 Euro zahlen (zuvor 2 Euro), der Preis für eine Familienkarte steigt von 5 Euro auf 6 Euro. Für Kinder bis 14 Jahren bleibt das Eintrittsgeld wie bisher bei 1 Euro.

Mehr Nachrichten aus Lohmen und der Sächsischen Schweiz lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Pirna