merken
PLUS Pirna

Neue Kinderärztin in Lohmen

Nach langer Suche ist die Nachfolge von Kinderärztin Barbara Luger geklärt. Die Praxis in Lohmen wird sogar größer.

Ines Punde, Barbara Luger, Dr. Doris Großmann (v.l.nr.): drei Kinderärztinnen für Lohmen.
Ines Punde, Barbara Luger, Dr. Doris Großmann (v.l.nr.): drei Kinderärztinnen für Lohmen. © Steffen Unger

Beim jüngsten Familienkompass Sachsen von Sächsische.de schnitt Lohmen in der Kategorie "medizinische Versorgung" überdurchschnittlich gut ab. Die Teilnehmer der Umfrage zur Familienfreundlichkeit verteilten in diesem Bereich besonders gute Noten an die Gemeinde. Das dürfte zu einem wesentlichen Teil an der Kinderarztpraxis von Barbara Luger liegen.

Anders als die meisten anderen Familien in den kleineren Orten in der Sächsischen Schweiz müssen die Lohmener nicht weit fahren, wenn sie mit ihren Kindern zum Arzt müssen. Die Praxis befindet sich im Gesundheitshaus zentral mitten im Ort. Das spart zusätzlichen Anfahrtsstress für die regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen und natürlich besonders, wenn die Kleinen tatsächlich einmal krank sind.

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Das Einzugsgebiet für die Kinderarztpraxis in Lohmen geht dabei weit über das Gebiet der Gemeinde hinaus. Weitere Kinderärzte gibt es in der Sächsischen Schweiz außer in Lohmen nur in den Städten Pirna, Heidenau, Stolpen, Neustadt und Sebnitz.

Wie Hausärzte auf dem Land im Allgemeinen, haben es auch Kinderärzte schwer, einen Nachfolger für ihre Praxis zu finden. Es fehlt an jungen Medizinern, die sich abseits der großen Städte niederlassen und mit einer eigenen Praxis selbstständig machen wollen.

Kinderärztin Barbara Lugner kümmert sich in Lohmen schon seit Jahrzehnten um die kleinen Patienten. Nicht Wenige, die schon als Kind bei ihr waren, sind inzwischen längst selbst Eltern geworden. Auch Barbara Lugner war bereits seit einiger Zeit auch der Suche nach einem Nachfolger oder einer Nachfolgerin für ihre Praxis.

Heidenauer Kinderärztin übernimmt die Praxis

Diese ist nun gefunden. Mit dem Beginn des neuen Jahres übernimmt Ines Punde die Kinderarztpraxis in Lohmen. Die Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin sowie für Notfallmedizin betreibt bereits eine Praxis in Heidenau. Nun baut sie in Lohmen einen zweiten Standort auf.

"Wir wollen die Praxis in Lohmen nicht nur weiterbetreiben, sondern das Angebot und die Kapazitäten deutlich ausbauen. Deshalb freuen wir uns mit mehreren Kinderärzten im Team an den Standorten in Heidenau und Lohmen zu arbeiten", erklärt Ines Punde. Konkret sieht das so aus: Sie selbst wird an beiden Standorten praktizieren. In der Heidenauer Praxis ist außerdem auch noch Kinderärztin Eva Stasiewski vor Ort.

In Lohmen bleiben die bekannten Gesichter erhalten. Neben der neuen Praxisinhaberin Ines Punde wird weiterhin Kinderärztin Dr. Doris Großmann die Patienten in Lohmen betreuen, die schon bisher hier tätig war. Und auch die langjährige Praxisinhaberin Barbara Luger verabschiedet sich noch nicht gänzlich in den Ruhestand. Sie wird in Teilzeit weiterhin in der Kinderarztpraxis arbeiten.

Praxis in Lohmen wird doppelt so groß

Künftig werden den Eltern in Lohmen also insgesamt drei Kinderärztinnen zur Verfügung stehen. Für dieses neue Konzept braucht es auch mehr Platz. Der ist gleich nebenan vorhanden. Die kürzlich frei gewordenen Büroräume der Allianz-Versicherung wurden für Praxiserweiterung umgebaut und mit den bisherigen Räumen verbunden, erklärt Lucas Markert von der Hausverwaltung Markert, die das frühere Landwarenhaus in Lohmen vor gut 15 Jahren zum heutigen Gesundheitshaus mit mehreren Praxen sowie Apotheke und Sparkassenfiliale umgebaut hat.

"So wird eine moderne, doppelt so große Kinderarztpraxis mit drei Sprechzimmern entstehen", sagt Markert. Die drei Medizinerinnen können dort parallel ihre Patienten empfangen. Die Umbauten in den zusätzlichen Räumen sind bereits Ende 2020 über die Bühne gegangen. Mit der Praxisübernahme zum Jahreswechsel 2021 werden nun noch die bisherigen Räume renoviert und umgebaut.

Voraussichtlich die ersten beiden Januarwochen bleibt die Kinderarztpraxis für die laufende Renovierung geschlossen. Ab dem 18. Januar steht die neue Praxis dann für die kleinen Patienten bereit. "Wir freuen uns schon sehr auf die Arbeit und Lohmen und die neue, große Praxis", sagt Ines Punde. Termine können ab sofort vereinbart werden. Die neue Website der Praxis ist bereits online.

Mehr zum Thema Pirna