Teilen: merken

Lok Görlitz mit Löwenpreis ausgezeichnet

Für seine erfolgreiche Jugendarbeit ist der Sportverein vom Görlitzer Lionsclub ausgezeichnet worden. Die Fördersumme kann beim Altstadtfest noch deutlich steigen.

© SV Lok Görlitz

Görlitz. Der „Görlitzer Löwe“ geht 2018 an den SV Lok Görlitz. Wie der Präsident des Görlitzer Lionsclubs, Steven Klein, mitteilte, wird damit in diesem Jahr eine Initiative zur Bewegungsförderung und Integration von Kindern und Jugendlichen in den Vereinssport geehrt.

Symbolbild Anzeige
Anzeige

Zutritt nicht verboten, sondern erwünscht

Den Politikern über die Schultern schauen und die Zeitungsproduktion live erleben – das geht auch zusammen. 

Mit diesem Projekt werden zum einen Vorschulkinder an regelmäßige sportliche Betätigung im Verein herangeführt,. zum anderen will der Verein mit dem Preisgeld älteren Kindern und Jugendlichen Angebote zur kontinuierlichen Betätigung im Breiten- und Leistungssport unterbreiten. Dabei stehit besonders der Schwimmsport im Mittelpunkt. Mit der Förderung sollen Übungsleiter, Kampfrichter und Betreuer aus- und weitergebildet sowie Sportstätten angemietet werden. Darüber hinaus sollen Begegnungen mit Sportlern aus Zgorzelec stattfinden. Dies entspreche der Förderstrategie des Lionsclubs Görlitz, Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten und die Zusammenarbeit zwischen Görlitz und Zgorzelec zu stärken, wie Dr. Willi Xylander, Presseverantwortlicher der Lions Görlitz, mitteilt.

Die Verleihung des Preises erfolgt beim Löwenball zum 25. Gründungsjubiläums des Lionsclubs im August, der Förderscheck wird erst nach dem Altstadtfest übergeben. Schließlich soll die Fördersumme wieder durch Einnahmen aus dem „Schwimmschafrennen“ aufgestockt werden, das die Lions bei diesem Event seit einigen Jahren sehr erfolgreich durchführen. (szo)