merken

Ludwig Güttler ist zu Gast

Der Startrompeter und Dirigent gibt ein Konzert in der Pretzschendorfer Kirche.

© Daniel Förster

Von Anja Ehrhartsmann

Pretzschendorf. In Pretzschendorf ist Ludwig Güttler bereits ein alter Bekannter. Schon mehrfach war er mit dem Sandstein-und-Musik-Festival zu Gast in der Kirche, wie Steffen Bellmann, Vorstand der Kirchgemeinde Pretzschendorf-Hartmannsdorf, berichtet. Nun kommt Güttler, der in Fachkreisen als Trompeten-Virtuose gilt, gemeinsam mit Thomas Irmen und Friedrich Kircheis wieder nach Pretzschendorf. Das Konzert findet am 8. Oktober um 17 Uhr statt.

Anzeige
Ferientipps für Sachsen
Ferientipps für Sachsen

Da ist sie, die schönste Zeit des Jahres - die Sommerferien! Wir haben die Freizeittipps für Familienausflüge in Sachsen und Umgebung.

„Als Ludwig Güttler die Kirche das erste Mal gesehen hat, war er hin und weg“, erinnert sich Steffen Bellmann. Grund hierfür sei der innere Aufbau des Gotteshauses, der dem der Dresdner Frauenkirche entspreche. „Altar, Kanzel und Orgel sind übereinander angeordnet.“ Außerdem biete die Kirche Sitzplätze für mehr als 1100 Besucher. Diese, so hoffen die Veranstalter, werden am Konzertabend gut gefüllt sein. Ludwig Güttler, der auch als Dirigent unterwegs ist, wird dann gemeinsam mit Thomas Irmen Trompete und Corno da caccia spielen. Friedrich Kircheis ist an der Orgel zu hören.

Es erklingen unter anderem Werke von Dieterich Buxtehude, Georg Friedrich Händel, Johann Sebastian Bach und Henry Purcell. Karten kosten im Vorverkauf 26 beziehungsweise 20 Euro und können unter anderem im Pfarramt in Pretzschendorf und der Christlichen Buchhandlung Hilbert in Dipps erworben werden. Restkarten werden an der Abendkasse verkauft.