merken
Pirna

Luxemburgstraße bleibt länger gesperrt

Die Stadtwerke Pirna verlegen bis Ende August eine neue Gasleitung. Damit der Verkehr rollt, bleibt die Lauterbachstraße Einbahnstraße - in umgekehrte Richtung.

Bleibt voll gesperrt: Die Rosa-Luxemburg-Straße in Pirna.
Bleibt voll gesperrt: Die Rosa-Luxemburg-Straße in Pirna. © Thomas Möckel

Die Dauerbaustelle auf der Rosa-Luxemburg-Straße in Pirna bleibt länger als gedacht. Die Stadtwerke wollten ursprünglich bis Anfang August eine neue Gas- und Trinkwasserleitung sowie Fernmeldekabel verlegt haben. Die Arbeiten im Bereich zwischen der Gartenstraße und der Bahnhofstraße verzögern sich jedoch. Die Luxemburgstraße soll deshalb bis zum 21. August voll gesperrt werden, teilen die Stadtwerke Pirna mit. 

Das hat Folgen für den Durchgangsverkehr. Autos, die von der Bahnhofstraße kommen, können weiterhin nicht auf die Rosa-Luxemburg-Straße einbiegen. Damit der Verkehr dennoch fließt, bleibt die umgedrehte Einbahnstraßen-Regelung auf der Lauterbachstraße auch bis 21. August bestehen. Die sonst übliche Zufahrt von der Bahnhofstraße über die Lauterbachstraße weiter auf die Gartenstraße ist daher immer noch nicht möglich.

Anzeige
Genuss im Riesenrad zur Blauen Stunde
Genuss im Riesenrad zur Blauen Stunde

Abendbrot über den Dächern Dresdens, zur allerbesten Zeit? Noch bis zum 4. Oktober im Riesenrad am Postplatz! Hier können Sie Tickets buchen.

Weiterführende Artikel

Endspurt in Pirnas Innenstadt

Endspurt in Pirnas Innenstadt

Die Pirnaer Bahnhofstraße wird noch diese Woche wieder freigegeben. Dafür wird es auf der Luxemburgstraße noch mal eng.

Ab Montag, dem 10. August, sollen die neuen Leitungen im Bereich der Bahnhofstraße angebunden werden. Dann wird die Bahnhofstraße halbseitig gesperrt. Sie bleibt dennoch in beide Richtungen passierbar. Auch für Fußgänger wird es einen Durchgang geben, informieren die Stadtwerke. 

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier. 

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen. 

Mehr zum Thema Pirna