merken

Mädchen entdecken „Männerberufe“

Beim Girls’ Day öffnen viele Unternehmen ihre Türen für junge Frauen – und auch Männer.

© Agentur für Arbeit Riesa

Landkreis. Am 26. April erhalten Schülerinnen und Schüler von allgemeinbildenden Schulen wieder die Möglichkeit, für einen Tag in Berufe zu schauen, die für Mädchen und Jungen noch untypisch sind. Im Landkreis Meißen organisiert der Kreisjugendring Meißen e.V. unter Schirmherrschaft von Carolin und Lydia Gahse den Girls’ Day. Die beiden Schirmherrinnen führen unter dem Motto „Autoservice von Frau zu Frau“ eine freie Autowerkstatt im Großenhainer Ortsteil Skäßchen.

Erneut beteiligen sich zahlreiche Firmen an diesem Aktionstag und laden Mädchen ab Klasse 6 am Vormittag zu interessanten Gesprächen mit Ausbildern und Azubis ein. So werden unter anderem der Beruf einer Kfz-Mechatronikerin, einer Werkstoffprüferin, einer Berufskraftfahrerin, einer Steinmetzin und einer Mediengestalterin vorgestellt. Ab 12 Uhr gibt es im Kinder- und Jugendhaus Kaff in Meißen, Wilhelm-Walkhoff-Platz 7, verschiedene Aktionen und Workshops. Die Mädchen können sich und ihre Fähigkeiten sowie Interessen weiter vielseitig austesten – in Workshops mit Holz, Stein und Glas, bei Brandmalerei, Siebdruck, Experimenten und Medien. Sie erhalten Informationen zu den Themen Ernährung, Zivilcourage, Kosmetik, Frauenpolitik, Jugendrechte, Beteiligung, Handwerksberufe.

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Die Möglichkeiten der Berufsorientierung stehen am Informationsstand der Agentur für Arbeit Riesa im Fokus. Das Ende der Veranstaltung ist gegen 15 Uhr geplant. Eine Anmeldung bis zum 22. April beim Kreisjugendring Meißen e.V. ist erforderlich. (SZ)

Weitere Informationen und Anmeldungen: Kreisjugendring Meißen e.V., Kötzschenbrodaer Straße 60, 01445 Radebeul; Telefon 0351 8336326 oder per E-Mail an

[email protected]