merken

Mädchenband nimmt CD auf

Eine der Schülerbands der Oberschule probte dafür sogar in den Ferien. Doch die Mädchen hatten coole Unterstützung.

© Kristin Richter

Von Kathrin Krüger-Mlaouhia

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Das haben die Filmnächte zu bieten

Deutschlands größtes Freilicht-Kino ist zurück! In der 29. Saison finden vor der schönen Kulisse Dresdens zahlreiche Veranstaltungen für Jung und Alt statt. 

Ebersbach. Es sind nur vier Titel – doch es ist bald ihre eigene CD, die acht Schülerinnen aus der Ebersbacher Oberschule in der Hand halten werden. Liese-Lotte, Mia und Sophie, Pia, Sarah, Laura, Helene und Carolin sind die Freeway Girls. Sogar in den Winterferien kamen sie eine Woche lang zu Proben und Aufnahmen dafür in die Schule. „Es war mal eine gute Gelegenheit, zu erfahren, wie man so was macht“, gibt Sängerin Sophie freimütig zu.

Die Leitung des Projekts hat Bandchef Karl Helbig (34). Von ihm stammt auch die Aufnahmetechnik zur Herstellung der CD. Der Moritzburger ist seit 15 Jahren Profimusiker und unterrichtet auch an der Oberschule Boxdorf. Helbig übernahm zudem die beiden Ebersbacher Schulbands, nachdem sie ein halbes Jahr pausiert hatten. „Die CD ist quasi eine Erinnerung, besonders für die beiden Zehntklässlerinnen Sarah und Helene, die nun wegen der Prüfungszeit nicht mehr mitspielen können“, erklärt Karl Helbig.

Immer mittwochs trifft sich die Mädchenband für anderthalb Stunden im kleinen Studio, das es an der Oberschule gibt. Bekannte Titel für eine halbe Stunde Programm haben die Freeway Girls bereits drauf. Es gibt zwei Sängerinnen, eine Schülerin am Schlagzeug und eine am Keyboard, eine spielt Bass und drei Gitarre. Nur zwei der acht Mädchen haben bereits Musikschulerfahrung. Die anderen erlernten ihr Instrument erst in der Schulband.

Die 13- bis 16-Jährigen konnten bei den CD-Aufnahmen auch erleben, wie viel technischer Aufwand nötig ist, um eine gute Produktion hinzubekommen. Für die vier Pop-Titel spielten sie jeweils ihren Part einzeln ein, zum Schluss wird alles zusammengemixt. „Wir Sänger hatten Kopfhörer auf, das war cool“, sagt Pia aus der neunten Klasse. Auf das Ergebnis sind die Mädchen schon sehr gespannt. Auch wenn die Scheibe nur für den privaten Gebrauch bestimmt ist, haben die Freeway Girls bereits Auftrittserfahrung: Sie spielten auf dem Ebersbacher Weihnachtsmarkt und beim Tag der offenen Tür der Oberschule. Zum Schulfest im Sommer werden sie sicher auch wieder auf die Bühne steigen.

Eine Schulband besteht an der Ebersbacher Oberschule schon lange. Seit 2001 der Förderverein ins Leben gerufen wurde, bemüht man sich um dieses Freizeitangebot nach dem Unterricht. Der Verein bezahlt den Bandleiter. Leider gibt es die Talentshow an der Schule nicht mehr. Doch der Spaß am Musikmachen wird bleiben. Auch öffentlich treten die Freeway Girls gern auf, wenn sie gebucht werden.