Löbau
Merken

Männer treffen sich trotz Corona-Verbot

Die Polizei hat in Löbau drei 19-Jährige mit Alkohol und Drogen angetroffen. Einer reiste sogar aus Frankfurt an der Oder an.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Symbolbild.
Symbolbild. © Silas Stein/dpa

Trotz geltender Corona-Verbots sind am Sonntagnachmittag mehrere Jugendliche mit Alkohol an der Herwigsdorfer Straße in Löbau unterwegs gewesen. Die Polizei traf die drei 19-Jährigen an. "Einen triftigen Grund konnten sie nicht nachweisen", teilt sie mit. Einer der Männer reiste aus Frankfurt (Oder) zu Besuch an und durfte mit dem Zug direkt die Heimreise antreten. Bei einem anderen entdeckten die Polizisten eine kleine Tüte mit Cannabis-Antragungen. Die Beamten stellten die verdächtigen Substanzen sicher. So folgten drei Ordnungswidrigkeitenanzeigen sowie eine Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Nicht der einzige Fall für die Polizei. Insgesamt haben Beamte am vergangenen Wochenende in den Landkreisen Bautzen und Görlitz 64 Strafanzeigen wegen Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz erstattet. Diese bezogen sich auf die Missachtung von Ausgangsbeschränkungen und Ansammlungsverbots. Obwohl die Beamten das Gespräch suchten, waren 167 Platzverweise notwendig. In 155 Fällen zeigten die Beamten Ordnungswidrigkeiten an. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.