merken

Maifest mit Retroskop bei Hülsbusch

Das Gelände um den Möbelmarkt verwandelt sich am Sonntag in einen bunten Frühlingsmarkt. Die ganze Region ist mit Angeboten vertreten.

© Retroskop

Weinböhla. Mit so vielen positiven Reaktionen hatten sie gar nicht gerechnet. Die beiden Maifest-Organisatorinnen Fritzi Klotzek und Victoria Broszinski strahlen. Seit Anfang des Jahres planen und organisieren sie einen Frühlingsmarkt auf dem Gelände rund um den Möbelmarkt Hülsbusch in Weinböhla. „Ein Türöffner für uns war der Auftritt von Retroskop Duo“, sagt Fritzi Klotzek. Dass die musikalischen Lokalmatadore aufspielen, habe viele der angefragten Händler, Handwerker und Schausteller überzeugt. Die zwei Musiker sind sozusagen die Zugnummer am kommenden Sonntag. Von 14 Uhr bis 18 Uhr werden sie zu erleben sein.

Ganz wichtig ist den beiden jungen Frauen zudem der Mitmach-Aspekt. Die Besucher sollen nicht nur bummeln, sondern selbst Hand anlegen können. Tatsächlich wird es einige Angebote geben, welche andernorts nicht so oft zu finden sind. An einem Stand wird zum Glasritzen eingeladen. Wie wäre es mit einem selbst gemachten Fußballglas für Papa zur anstehenden WM? Blumen-Knibbe aus Coswig zeigt, wie sich Haarkränze aus Blumen winden lassen. Beim Lesestoff-Contor, den Nachbarn von Hülsbusch, lassen sich verschiedene Nähtechniken ausprobieren – je nach Grad der vorhandenen Fertigkeiten. Eine Kunsthandwerkerin führt in Techniken des Schmuckmachens ein.

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Einen zweiten Schwerpunkt bildet das Handwerk. Ein Drechsler und Töpfer beweisen ihre Künste. Mit einem Anbieter von dreidimensionalen Karten können die Besucher ins Geschäft kommen. Doro und Netty vom Deko-Laden Herzallerliebst am Kirchplatz kommen mit vielen frühlingsfrischen Ideen.

Der rote Faden des regionalen Handwerks zieht sich weiter durch die Stände mit Leckereien. Bäcker Seifert ist ebenso vertreten wie das Eiscafé Weidmann. Von den Wastecats aus Neusörnewitz dürfen die Gäste den mittlerweile berühmten Mutzenbraten aus dem Smoker erwarten. Das deftig gewürzte Fleisch wird in der heißen Röhre langsam über Holzglut gegart. Fisch-Heinrich aus Meißen bedient mit seinen Bismarck- und Matjes-Brötchen wiederum einen ganz anderen Geschmack. Zum Abschluss vielleicht einen frischen Kaffee aus in der Manufaktur gerösteten Bohnen?

Bei so viel Aufwand und regionaler Präsenz muss ein Erinnerungsfoto sein. Dafür steht Fotografin Cornelia Neumann aus dem Fotostudio Weinböhla bereit. Den idealen Hingucker und Hintergrund bietet ein alter Framo-Transporter.

Nicht zu vergessen: Bei Kindern kann an diesem Tag keine Langweile aufkommen. Dafür sorgen Hüpfburg, Trampolin, Kinderschminken, Pony-Reiten von 15 Uhr bis 17 Uhr sowie das Glücksrad des Weinböhlaer Karnevalsvereins. (SZ)

Das Maifest findet statt am 27. Mai, ab 11 Uhr, auf dem Gelände rund um den Möbelmarkt Hülsbusch, Ehrlichtweg 3 in Weinböhla. Es sind ausreichend Parkplätze vorhanden. Parallel zum Maifest veranstaltet das Möbelhaus Hülsbusch einen verkaufsoffenen Sonntag. Beteiligt am Maifest sind auch die Lackiererei Wünsche sowie der Gerüstbau Siwon und Arnold.