merken

Deutschland & Welt

Mann aus Sachsen stirbt in Transporter

Der Fahrer ist in Brandenburg mitten auf der Autobahn verstorben. Das lag an einer Vorerkrankung.

Das Fahrzeug stand auf einer der beiden Fahrspuren.
Das Fahrzeug stand auf einer der beiden Fahrspuren. ©  Pixabay (Symbolfoto)

Bestensee. Der Fahrer eines Transporters ist auf der Autobahn 13 bei Bestensee in Brandenburg an einer Erkrankung gestorben. Die Polizei hatte am frühen Freitagmorgen einen Hinweis erhalten, dass der 50 Jahre alte Fahrer aus Sachsen zwischen Bestensee und Groß Köris im Kreis Dahme-Spreewald vermutlich bewusstlos sei. Das Fahrzeug habe auf einer der beiden Fahrspuren gestanden, sagte ein Polizeisprecher. 

Der Mann sei erst noch ansprechbar gewesen, dann aber aufgrund einer Vorerkrankung gestorben. Wiederbelebungsversuche von Ersthelfern seien ohne Erfolg geblieben. Das Firmenfahrzeug wurde abgeschleppt. Die Autobahn war für kurze Zeit gesperrt. (dpa)

Anzeige
Metallurge (m/w/d) gesucht!

Die Walzengießerei & Hartgußwerk Quedlinburg GmbH sucht einen Metallurgen für gusstechnische Optimierung, Forschung und Entwicklung.