Merken

Mann bedroht Frau und Polizisten

Ein 47-Jähriger hat in Königsbrück seine Lebensgefährtin bedroht – und auch die alarmierten Polizeibeamten angegriffen. Schließlich musste ein Arzt hinzugezogen werden. Unser Blick in den Polizeibericht.

Teilen
Folgen
© dpa

Ein 47-Jähriger hat in Königsbrück seine Lebensgefährtin bedroht – und auch die alarmierten Polizeibeamten angegriffen. Schließlich musste ein Arzt hinzugezogen werden. Unser Blick in den Polizeibericht.

Polizeibericht vom 31. Mai

Knallkörper geworfen

Lauske. Unbekannte haben in den vergangenen Tagen einen Feuerwerkskörper in die untere Etage eines Wohnhauses in Lauske geworfen. Die Pyrotechnik gelangte offenbar über ein angekipptes Fenster in die Räume und verursachte dort Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro. Ein Zeuge entdeckte die Beschädigungen am Montag und verständigte die Polizei. Die betroffene Wohnung steht derzeit leer, da die Etage saniert wird. Das Wohnhaus wird zur dezentralen Unterbringung von Asylsuchenden genutzt. Das Dezernat Staatsschutz der Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Vom Lebensgefährtin und Polizisten bedroht

Königsbrück. Zu einem Fall von häuslicher Gewalt ermittelt die Polizei in Königsbrück. Die Beamten waren am Montagabend in ein Wohnhaus an der Großenhainer Straße gerufen worden. Ein 47-Jähriger hatte offenbar seine Lebensgefährtin bedroht. Die Polizeibeamten nahmen vor Ort eine Anzeige auf. Im Anschluss wollte die 41-jährige Geschädigte mit ihren zwei Kindern das Haus verlassen. Der Tatverdächtige versuchte dies zu verhindern und griff dabei auch die Polizisten an. Die Beamten nahmen ihn daraufhin vorläufig fest. Wenig später wurde er von einem Arzt in ein Fachkrankenhaus eingewiesen. Gegen den 47-Jährigen ermittelt die Kriminalpolizei nun wegen des Verdachts der Bedrohung und des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

Fahrradteile abmontiert

Bautzen. Diebe hatten es auf Teile eines Rades der Marke Specialized abgesehen. Das Fahrrad stand im Kellerbereich eines Mehrfamilienhauses in der Frederic-Joliot-Curie-Straße in Bautzen. Der Besitzer stellte am Montag fest, dass Diebe den schwarzen Lenker mit weißen Griffen, die silbernen Bremshebel, die beiden Schalthebel und die Halterung vom Fahrradcomputer abgebaut und entwendet haben. Das Kabel vom Fahrradcomputer wurde durchgerissen. Der entstandene Schaden konnte noch nicht beziffert werden.

Laptop gestohlen

Radeberg. Einbrecher waren in den vergangenen Tagen in einem Betrieb an der Straße des Friedens in Radeberg zu Gange. Nachdem sie die Eingangstür zu einem Büro- und Lagercontainer aufgebrochen hatten, öffneten und durchwühlten die Täter alle Schränke und stahlen einen Laptop. Ob weitere Gegenstände entwendet wurden, ist unklar. Die Kriminaltechniker haben Spuren gesichert.

Werkzeug und Schlüssel mitgenommen

Rauschwitz. Aus der verschlossenen Werkstatt auf dem Gelände des Steinbruches in Rauschwitz haben Diebe in den vergangenen Tagen verschiedene Werkzeuge sowie Fahrzeugschlüssel von Baufahrzeugen gestohlen. Die Höhe des Schadens ist noch unbekannt.

In Firma eingebrochen

Radeberg. Diebe versuchten in der Nacht zum Montag, in eine Firma auf der Dresdener Straße in Radeberg einzubrechen. Entwendet wurde nichts. Unklar ist, ob die Diebe gestört wurden. Der Versuch, weitere Türen am Wohn- und Geschäftshaus des Unternehmers aufzubrechen, misslang. Der Gesamtsachschaden beträgt rund 2 000 Euro.

1 / 6