merken
Löbau

Mann ignoriert Polizei - und baut Unfall

Die Beamten haben den 29-Jährigen in Löbau kontrollieren wollen, weil er ohne Licht unterwegs war. Doch der fuhr weiter - bis der Streifenwagen dazwischen kam.

Symbolbild
Symbolbild © René Meinig

Eine Streife der Verkehrspolizeiinspektion hat am Donnerstagabend eine unbeleuchtete Honda auf der Rumburger Straße in Löbau kontrollieren wollen. Der 29-jährige Fahrer war Richtung Stadion unterwegs und ignorierte mehrere Anhaltezeichen. Wenig später fuhr die Polizei auf gleicher Höhe und gab erneut das Stopp-Signal. Dabei kam es auf der Alwin-Liebe-Straße im Ortsteil Ebersdorf zur seitlichen Berührung beider Fahrzeuge. "Der Mann auf der Honda stürzte, blieb jedoch unverletzt", berichtet die Polizei. Dennoch entstand ein Sachschaden von circa 1.000 Euro.

Weiterführende Artikel

Das war der Tag in Löbau-Zittau

Das war der Tag in Löbau-Zittau

Ob MP-Besuch, Masken-Schutz, Quarantäne-Fall, Corona-Protestler: Hier sind alle Geschichten der Region, über die wir an diesem Freitag berichtet haben.

Die Polizisten stellten die Maschine wegen des Verdachts auf technische Veränderung sicher. Ein Sachverständiger wird sie begutachten. Der Verkehrsunfalldienst führt die weiteren Ermittlungen gegen den Deutschen. (SZ)

Anzeige
Hier werden Azubis gesucht!
Hier werden Azubis gesucht!

Die Schule neigt sich dem Ende und ihr habt keine Ahnung was ihr beruflich machen wollt? Diese Firmen haben freie Ausbildungsplätze.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Löbau