merken

Dresden

Mann nach Brand gestorben

Bei einem Einsatz fand die Feuerwehr in Dresden-Kaditz einen Bewusstlosen. Der Mann überlebte den Schwelbrand nicht.

Die Feuerwehr im Einsatz an der Grimmstraße.
Die Feuerwehr im Einsatz an der Grimmstraße. © Roland Halkasch

Am Mittwoch kam es zu einem Schwelbrand in einem Hinterhaus an der Grimmstraße in Kaditz. Als die Feuerwehr gegen 3.30 Uhr vor Ort eintraf, mussten die Kameraden zunächst den Brand suchen, da kein Feuerschein sichtbar war. 

In der ersten Etage entdeckten sie eine leichte Verrauchung sowie eine stark erhitzte Wohnungstür. In der völlig verrauchten Wohnung fand der Angriffstrupp einen bewusstlosen Mann. Er wurde sofort dem Rettungsdienst übergeben und ins Krankenhaus gebracht. 

Nachdem die Wohnung belüftet wurde, übergab die Feuerwehr die Einsatzstelle an die Polizei. Im Einsatz waren insgesamt 21 Kolleginnen und Kollegen der Feuer- und Rettungswachen Übigau und Löbtau sowie der Rettungswache Neustadt.

Der 48-jährige Mann ist am Vormittag im Krankenhaus gestorben. Das bestätigten Polizei und Feuerwehr. Die Brandursache ist noch nicht bekannt, die Polizei ermittelt.  (SZ)

Im Einsatz waren Kameraden der Feuerwache Übigau und Löbtau sowie Neustadt.
Im Einsatz waren Kameraden der Feuerwache Übigau und Löbtau sowie Neustadt. © Roland Halkasch