merken

Chemnitz

Mann nach versuchtem Missbrauch gefasst

In Chemnitz soll ein Einbrecher versucht haben, sich an einer Frau zu vergehen. Ihr gelang es aber, rechtzeitig den Notruf zu wählen.

© Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Chemnitz. Die Chemnitzer Kriminalpolizei ermittelt gegen einen Einbrecher wegen Verdachts auf ein Sexualdelikt. Wie die Polizeidirektion mitteilte, erreichte die Beamten am frühen Sonntagmorgen der Notruf einer Frau. 

Nach bisherigen Erkenntnissen war ein Unbekannter durch ein angekipptes Fenster in ihre Wohnung eingedrungen. Dort soll er dann versucht haben, sie zu missbrauchen. Der Frau gelang es aber, den Notruf zu wählen. 

Anzeige
Werbekampagne soll Busfahrern helfen

Barrierefreie Bahnsteige, Wendemöglichkeit für Busse und viel Grünfläche am Endhaltepunkt Leutewitz - diese Infos gibt es im neuen DVB Einsteiger.

Die Polizei nahm den 25 Jahre alten mutmaßlichen Täter noch in der Wohnung vorläufig fest. Aus Gründen des Opferschutzes wurden keine weiteren Angaben zu der Frau und ihrem Wohnort gemacht. (dpa)