merken

Mann stiehlt Badelatschen und schlägt Detektiv

Die Polizei hatte auch am Wochenende viel zu tun. Eine fahrlässige Brandstiftung, diverse Raube und Einbrüche beschäftigten die Beamten.

© Symbolbild/dpa

Die Polizei hatte auch am Wochenende viel zu tun. Eine fahrlässige Brandstiftung, diverse Raube und Einbrüche beschäftigten die Beamten - nachzulesen im aktuellen Polizeibericht:

Aus dem Polizeibericht vom 13. November

Badelatschen gestohlen

Zeit : 12.11.2016, 17:15 Uhr | Ort : Dresden, Prager Straße

Ein zunächst unbekannter Täter (20, Marokko) entwendete aus der Auslage eines Schuhgeschäftes ein paar Badeschlappen im Wert von ca. 13 Euro und entfernte sich ohne zu bezahlen. Daraufhin, vom Detektiv (37) des Geschäfts angesprochen, schlug er diesem ins Gesicht und konnte aber bis zum Eintreffen der Streife festgehalten werden. Bei der Durchsuchung des Tatverdächtigen wurde ein Klappmesser aufgefunden. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen schweren Raubes eingeleitet.

Autodiebe geschnappt

Zeit : 13.11.2016, 02:02 Uhr | Ort : Dresden, Dohnaer Straße

Eine Streife hielt bei einer Verkehrskontrolle einen Pkw Mercedes Benz mit Mindener Kennzeichen an. Nach dem Anhalten flüchtete der Fahrer zu Fuß, stieg in einen VW Golf mit litauischem Kennzeichen und rauschte davon. Am Mercedes wurden Aufbruchsspuren festgestellt. Im Rahmen der Fahndung nach dem VW Golf, konnte dieser auf der

Winterbergstraße gestellt werden. Die beiden Insassen (Fahrer VW, 28, Litauen und Fahrer Mercedes, 39, Litauen) wurden vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen zum Sachverhalt dauern an.

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit: 11.11.2016, 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr | Ort: Dresden, Basteistraße

Unbekannte Täter brachen die Terrassentür auf, gelangten so in das Einfamilienhaus und durchsuchten sämtliches Mobiliar, entwendeten aber augenscheinlich nichts. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist bisher nicht bekannt.

Fahrlässige Brandstiftung

Zeit: 11.11.2016, 22:55 Uhr | Ort: Dresden, Prohliser Allee

In Folge einer unbeaufsichtigt heruntergebrannten Kerze kam es zum Brand in einer Wohnung im 10. Obergeschoss eines Hochhauses. Dabei erlitt die Bewohnerin der Wohnung (80) eine Rauchgasvergiftung und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Höhe des eingetretenen Schadens ist bisher nicht bekannt.

Rucksack geraubt

Zeit: 12.11.2016, 02:40 Uhr | Ort: Dresden, Weideweg

Ein bislang unbekannter Täter griff, aus einer Gruppe von drei Personen heraus, den Geschädigten (26) von hinten an und hielt ihm mit einer Hand den Mund zu. Mit der anderen Hand entriss er dem Geschädigten seinen Rucksack. Danach flüchteten die Täter zu Fuß. Der 26-Jährige wurde leicht verletzt. Der Rucksack konnte im Rahmen der Fahndung in der Nähe des Tatortes aufgefunden werden. Nach einem ersten Überblick fehlen ca. 20 Euro Bargeld.

Drei Männer rauben Geldbörse

Zeit: 12.11.2016, 04:30 Uhr | Ort: Dresden, Alaunstraße

Ein unbekannter Täter griff, aus einer Gruppe von drei Personen heraus, den Geschädigten (23) an, indem er ihn anrempelte und in der Folge mit der Faust ins Gesicht schlug. Nachdem sich der Geschädigte herumdrehte, um den Ort zu verlassen, schlug der Täter ihm mit der Faust gegen den Hinterkopf. Im darauf folgenden Gerangel wurde dem Geschädigten die Geldbörse mit persönlichen Papieren und Bargeld aus der Gesäßtasche gestohlen. Danach flüchteten die drei Personen zu Fuß. Der Geschädigte wurde leicht verletzt.

Zigarettenautomat aufgebrochen

Zeit: 11.11.2016, 22:00 Uhr bis 12.11.2016, 11:30 Uhr | Ort: Dresden, Zwickauer Straße

Unbekannte Täter schnitten mit einem Trennschleifer die Rückseite eines Zigarettenautomaten auf und entwendeten die Geldkassette. Die Höhe des entstandenen Schadens ist bisher nicht bekannt.

Abgelenkt und bestohlen

Zeit: 13.11.2016, 03:10 Uhr | Ort: Dresden, Haltestelle Schäferstraße

Zwei Männer (m., 21, Libyen und m., 23, Syrien) verwickelten den Geschädigten (19) in ein Gespräch und entwendeten ihm dabei 40 Euro Bargeld, eine Schachtel Zigaretten und sein Handy. Das entwendete Handy wurde bei einem der Tatverdächtigen gefunden und seinem ursprünglichen Besitzer übergeben. Gegen die beiden Täter wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls eingeleitet.

Einbrecher geschnappt

Zeit : 13.11.2016, 06:45 Uhr | Ort : Dresden, Martin-Luther-Straße

Ein Mann schlug eine Scheibe der Bar „Habibi“ ein, durchsuchte danach die Geschäftsräume und entwendete einen Laptop „Lenovo“. Gleichzeitig wurde durch eine Streife im engeren Tatortbereich eine männliche Person kontrolliert, die einen Laptop „Lenovo“ sowie einen in Stoff eingewickelten Stein mit sich führte. Gegen den Tatverdächtigen (25, Libyen) wurde ein Ermittlungsverfahren wegen besonders schwerem Diebstahl eingeleitet.

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 12.11.2016 im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Dresden insgesamt 57 Verkehrsunfälle mit einer verletzten Person.

1 / 10
Jubel
Zwei echt starke Jubiläen
Zwei echt starke Jubiläen

Die gedruckte Sächsische Zeitung wird 75 Jahre alt. Digital gibt es uns seit 25 Jahren. Beide Jubiläen wollen wir feiern - und Sie können dabei gewinnen.