merken

Mann tot aufgefunden

Eine gerichtsmedizinische Untersuchung soll zur Klärung der Todesursache beitragen.

© Symbolfoto: dpa

Meißen. Tot im Hausflur eines Mehrfamilienhauses ist ein 54-Jähriger in Meißen aufgefunden worden. Hausbewohner hatten ihn am Donnerstagabend, gegen 20 Uhr, entdeckt und die Rettungskräfte verständigt.
Staatsanwaltschaft und Polizei haben die Ermittlungen zu den Todesumständen aufgenommen. In diesem Zusammenhang soll eine gerichtsmedizinische Untersuchung die genaue Todesursache klären. (SZ)

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Der Garten ruft

Bei LandMAXX-Baumärkten und Bauzentren gibt es viele tolle Sonderangebote rund um das Thema Garten. Hier sind Sie rundum versorgt - in 11 Filialen direkt in Ihrer Nähe.

Aus dem Polizeibericht vom Freitag

VW Caddy entwendet

Meißen. Unbekannte haben in der Nacht zum Donnerstag einen schwarzen VW Caddy Life von der Vorbrücker Straße gestohlen. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf etwa 6000 Euro.

Dieseldiebstahl

Schönfeld. In der Nacht zum Donnerstag stahlen unbekannte Täter am Teichweg etwa 150 Liter Diesel. Der Kraftstoff stammt aus zwei, in einer offenen Scheune abgestellten, Traktoren und wurde durch das Zerschneiden von Kraftstoffleitungen entwendet. Der Diebstahlschaden liegt bei rund 200 Euro.

VW Passat verschwunden

Lampertswalde. Von der Straße am Am Markt haben unbekannte Täter in der Nacht zum Donnerstag einen VW Passat entwendet. Der Wagen hat einen Wert von rund 2.000 Euro.

In der gleichen Nacht versuchten Unbekannte auf der Mühlbacher Straße einen weiteren VW Passat zu stehlen. Die Täter hinterließen dabei einen Sachschaden von etwa 1500 Euro.

Ungültiges Versicherungskennzeichen

Strehla. Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle wurde am Donnerstagmorgen auf der Riesaer Straße festgestellt, dass das angebrachte Versicherungskennzeichen des Rollers eines 47-Jährigen nicht mehr gültig war. Der Fahrer beging somit einen Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz. Das hatte eine Anzeige zur Folge, berichtet die Polizei.

1 / 4