merken

Dresden

Mann zeigt Hitlergruß und schlägt zu

Bei einer Auseinandersetzung an einer Haltestelle in Dresden ist am Samstag ein 24-Jähriger verletzt worden.

© Symbolbild/Sven Ellger

Ein junger Mann hat in der Nacht zu Samstag in Dresden einen Unbekannten, der den Hitlergruß zeigte, zur Rede gestellt und wurde von ihm geschlagen. 

Der 24-Jährige habe den Mann zum Aufhören aufgefordert, teilte die Polizei am Sonntag mit. Neben dem Zeigen des Hitlergrußes habe der Unbekannte an der Haltestelle "Plattleite" mehrmals "Sieg Heil" gerufen. 

Die gesunde Drittelstunde

Impfen lassen? Neue Therapien? Was zahlen Kassen? Fragen rund um das Thema Gesundheit: hier gibt es Antworten. Redakteur Jens Fritzsche im Gespräch mit Experten.

Der 24-Jährige wurde im Gesicht verletzt. Der Vorfall wurde nach Angaben der Polizei am Samstagnachmittag angezeigt. Der Staatsschutz der Kriminalpolizei ermittelt. (dpa/SZ)