merken
Dresden

Dresden: Betrunkener zückt Messer

Am Straßburger Platz kam es wegen einer Zigarette zu einer Rangelei zwischen zwei Männern.

Die Polizeibeamten wurden am Sonnabend zum Straßburger Platz gerufen. Dort wurde ein junger Mann mit einem Messer bedroht.
Die Polizeibeamten wurden am Sonnabend zum Straßburger Platz gerufen. Dort wurde ein junger Mann mit einem Messer bedroht. © Friso Gentsch/dpa (Symbolbild)

Dresden. Am Sonnabendmittag wurde ein 24-jähriger Mann am Straßburger Platz von einem anderen 24-Jährigen mit einem Messer bedroht. Das teilt die Polizei am Sonntag mit. Der eine junge Mann forderte von dem anderen eine Zigarette, woraufhin es zu einer Rangelei zwischen dem Deutschen und dem Rumänen kam. Der Rumäne entriss ihm den Tabakbeutel, wurde dann von dem Deutschen gegen einen Zaun gedrückt und zückte schließlich das Messer. 

Er stach nach dem Deutschen, der aber ausweichen konnte, unverletzt blieb und floh. Polizeibeamte schnappten den Tatverdächtigen und nahmen ihn fest. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von knapp zwei Promille. Auch ein Drogentest war positiv. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Rumäne wieder entlassen, teilt die Polizei mit. (SZ/noa)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden