merken

Bischofswerda

Marktpate spendiert Kindern 600 Euro

Seit drei Jahren profitiert die Bischofswerdaer Kita Kunterbunt von der Patenschaft mit einem Lebensmitteldiscounter.

© dpa

Bischofswerda. Diesen Mittwoch sind Steppkes des Bischofswerdaer Kinderhauses Kunterbunt im Netto-Supermarkt eingeladen. Es gibt etwas zu feiern. Der Patenvertrag des Marktes mit der Kita wurde um ein weiteres Jahr verlängert. Bezirksleiter Jörg Lange übergibt aus diesem Anlass den neuen Patenschaftsvertrag und Gutscheine im Wert von 600 Euro.

Der Lebensmitteldiscounter Netto, der zum dänischen Konzern Dansk Supermarked gehört, setzt damit sein Engagement in der Region fort. Sechs Patenschaften gibt es zwischen Märkten und Kitas in Bischofswerda und Umgebung. Insgesamt 3 600 Euro werden den Patenkitas jährlich in Form von Gutscheinen zur Verfügung gestellt. „Viele Einrichtungen nutzen sie für die Aktion gesundes Frühstück“, so der Bezirksleiter von Netto, Jörg Lange. Dazu kommen Spenden für Events. So stellt Netto den Kindern auch schon mal Backzutaten zur Adventsbäckerei zur Verfügung.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Durchblättern und viel sparen

Frisch, lebendig und lesefreundlich. Stöbern Sie hier online in den aktuellen Magazinen und Partnerangeboten.

Die Patenschaften gibt es seit 2008 in Sachsen und seit 2011 in jedem zweiten Markt in Deutschland. Das Bischofswerdaer Kinderhaus ist seit drei Jahren mit dabei, so der Marktleiter. Bundesweit unterstütze man 60 Kindertagesstätten mit rund 40 000 Euro. (SZ)