merken

Martinsumzug wegen Kirchenkonzert verlegt

Der Martinsumzug in Dippoldiswalde wird dieses Jahr um einen Tag verschoben. Traditionell findet er am 11. November statt, dieses Jahr wird einen Tag später durch die Stadt ziehen. Denn am Sonntag, dem...

Der Martinsumzug in Dippoldiswalde wird dieses Jahr um einen Tag verschoben. Traditionell findet er am 11. November statt, dieses Jahr wird einen Tag später durch die Stadt ziehen. Denn am Sonntag, dem 11. November, findet um 17 Uhr in der evangelischen Stadtkirche die Aufführung des Oratoriums „Paulus“ von Felix Mendelssohn Bartholdy statt, mit der Elbland Philharmonie Sachsen, der Kantorei Frauenstein sowie der Kantorei und dem Kammerchor Dippoldiswalde.

Anzeige
So klappt es mit neuen Mitarbeitern

Mit praxisnahen Tipps und großem Engagement in der beruflichen Bildung unterstützt die IHK Dresden regionale Unternehmen beim Finden und Binden von Fachkräften.

Der Martinsumzug wird deswegen auf Montag, den 12. November, verlegt. Er beginnt um 16.30 Uhr in der katholischen Kirche am Heideweg 2 mit einem Spiel über den heiligen Martin. Anschließend ziehen die Teilnehmer mit Laternen über mehrere Stationen durch Dippoldiswalde zur evangelischen Stadtkirche, wie Pfarrer Gerald Kluge informierte. (SZ)